New York Times Magazine: Die besten Bilder

Seit mehr als 30 Jahren arbeitet das US-Magazin mit renommierten Fotografen zusammen. In dem Bildband "Photographien" erscheinen nun die besten Bilder.

Die Zusammenarbeit mit den renommiertesten Fotografen der Gegenwart brachte dem New York Times Magazine seinen guten Ruf in Sachen Fotostrecken ein. In den letzten 30 Jahren entstanden zahlreiche grandiose Aufnahmen, eine Auswahl davon wurde nun in dem Bildband "The New York Times Magazine - Photographien" verewigt.

Gregory Crewdson: Untitled (aus "Dream House", 2002)
(Die Schauspielerin Julianne Moore) Jedes dieser Bilder erzählt eine eigene Geschichte und berührt den Betrachter auf individuelle Art und Weise.

Stanley Greene: Die Straße nach Samaschki in Tschetschenien, wo 1995 der amerikanische Katastrophenhelfer Frederick Cuny verschwand. Aus "What Happened to Fred Cuny?“, erschienen 25. Februar 1996 Zusammengestellt hat den Fotoband die Bildchefin des Magazins Kathy Ryan. Bei der großen Auswahl an tollen Motiven war das sicherlich nicht immer leicht.

Lars Tunbjörk: 42nd Street und Eighth Avenue, 23. März 1997 "Wenn ein Portrait wirklich gut ist, dann weil sein unbeweglicher Blick, zeitlos, den Betrachter fesselt", so Ryan über ihre Auswahl.

Sebastiãno Salgado: Tausende von Arbeitern bevölkern die Goldmine Serra Pelada. Aus "An Epic Struggle for Gold", erschienen 7. Juni 1987 Zu jeder Abbildung gibt es Erläuterungen, sei es philosophisch oder technisch, von den Fotografen, den Art Direktoren, verantwortlichen Redakteuren oder den abgebildeten Personen selbst.

Ryan McGinley: Emily Cook, olympische Freestyle Skifahrerin (Aerials) 2010. Aus "Up!", erschienen 7. Februar 2010 Roger Ballen: Die Schauspielerin Selma Blair. Aus "The Selma Blair Witch Project: Fall’s Dark Silhouettes Have a Way of Creeping Up on You", erschienen 30. Oktober 2005 Simon Norfolk: Teil eines Teilchendetektors im Large Hadron Collider, dem weltweit größten Teilchenbeschleuniger mit der größten Teilchenenergie, 2006 Richard Burbridge: Der Filmemacher Jim Jarmusch. Aus "The Last of the Indies", erschienen 31. Juli 2005 Malick Sidibé: Assitan Sidibé in Lacroix, Marc Jacobs und Louboutin Schuhen. Aus "Prints and the Revolution", erschienen 5. April 2009. Laura Letinsky: Aus "The Grapes of Wrath: A Spirit Suitable Only for Defrocked Priests, Grappa Finds Redemption in the Kitchen", erschienen 6. Januar 2008 The New York Times Magazine
Die Photographien 1978–2011
Herausgeben und mit einem Vorwort von Kathy Ryan
Mit Texten von Gerald Marzorati und den Photographen
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?