Kultur
12.09.2018

Neues bei schauTV: Vom Livestream bis zum Programmausbau

Neuerungen bei Verbreitung und Inhalten wurden über den Sommer umgesetzt.

Das gesamte schauTV-Programmangebot ist seit Ende August auf schautv.at als Livestream sowie für mindestens 30 Tage in der Mediathek verfügbar, womit orts-, zeit- und geräteunabhängiger Fernsehgenuss ermöglicht wird. Auch hinsichtlich des Programms hat sich einiges getan: Mit dem neuen Society- und Szeneformat Vorbeig‘schaut, das am Wochenende ausgestrahlt wird, sind die Zuseherinnen und Zuseher immer über gesellschaftliche Highlights in Ostösterreich top informiert– seien es nun Ausgehtipps, Ball- und Festspieleröffnungen oder Sportevents.

Neu hinzugekommen ist ebenfalls das Reisemagazin schau LEBEN Reisen, das ab sofort jedes Wochenende an die schönsten Plätze in und nahe Österreich entführt, Geheimtipps inklusive. Um noch näher bei den Menschen im traditionellen Sendegebiet von schauTV zu sein, wurden als Ergänzung zu dem Wohlfühl- und Servicemagazin schau LEBEN zwei zusätzliche Sendungen – schau LEBEN Burgenland (samstags) und schau LEBEN Niederösterreich (sonntags) – etabliert. Die beiden Neuzugänge bieten einen kompakten Wochenrückblick über die wichtigsten Ereignisse in dem jeweiligen Bundesland. Um das Wochenendpaket abzurunden, gibt schau DOKU Einblick in die europäische Welt der Kulinarik. 

„Wir freuen uns, dass unsere Nachrichten und Inhalte zwischenzeitlich auch schon von den großen Playern wie ORF und anderen ausschnittweise übernommen wurden. Aber auch für die Zukunft haben wir große Programmpläne und arbeiten am Ausbau unseres Angebots. Insbesondere wollen wir unseren Zuseherinnen und Zusehern vor allem regional noch aktuellere Nachrichten bieten, die crossmedial ausgespielt werden. Hier sind wir gerade dabei, an neuen Ideen zu arbeiten und diese umzusetzen“, sagt Matthias Hranyai, Programmleiter bei schauTV.

schauTV erreicht 2,1 Millionen Haushalte

Mittlerweile erreicht schauTV 2,1 Millionen Haushalte. Auch bei der Tagesreichweite konnte eine signifikante Steigerung erzielt werden. Als der Sender im Sommer 2017 vom KURIER Medienhaus übernommen wurde, lag  diese bei rund 30.000 Zuschauerinnen und Zuschauern. Mit dem neuen attraktiven Programmschema erreicht schauTV zwischenzeitlich bis zu 75.000 Seherinnen und Seher täglich, Tendenz steigend.

„schauTV hat sich im letzten Jahr von einem kleinen Regionalsender zu einem relevanten Player im regionalen TV-Geschäft in Ostösterreich entwickelt – seit der Übernahme durch das KURIER Medienhaus ist die Reichweite deutlich gestiegen. Das bestätigt unseren Weg, relevante TV-Formate mit Fokus Ostregion in zeitgemäßer Form zu entwickeln. schauTV ist aber nicht nur für das Fernsehpublikum aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland zu einer relevanten Größe geworden. Auch unsere Partner finden bei uns ein perfektes Umfeld und innovative Lösungen, um effektiv und nachhaltig bei ihrer Zielgruppe zu landen“, führt schauTV-Geschäftsführer Thomas Kralinger aus. 

kralinger_hranyai.jpg