© Wolfgang Voglhuber - VOGUS

Kultur
07/03/2019

Nestroy in Kobersdorf: Wenn Trautmann pointiert ermittelt

Schlossspiele: Wolfgang Böck und Katharina Stemberger in „Das Mädl aus der Vorstadt“ (Von Susanne Zobl).

Was hätte Nestroy, der Seelenforscher, der scharfe Analytiker seiner Zeit, wohl aus Ibiza-Gate und anderen Kalamitäten der Gegenwart gemacht? Man ahnt es, wenn man die Schloss-Spiele Kobersdorf besucht. Dort zeigt Intendant Wolfgang Böck Johann Nestroys Komödie „Das Mädl aus der Vorstadt“.

Beverly Blankenship vertraut der gültigen Kraft von Nestroys Text, was aber leichte Anspielungen ans aktuelle Geschehen in den Couplets nicht ausschließt (exzellent begleitet von Christoph Haritzer, Akkordeon und Klarinette). Als Vorbild diente Nestroy die Vaudeville-Komödie „La Jolie Fille du Faubourg“.