"Am 3. März 2014 stürmten Hunderte Pro-russische-Separatisten das Regierungsgebäude von Donetsk, Ukraine. Zwei Monate später waren sie immer noch dort und ich fragte sie, ob ich sie porträtieren darf. Sie hatten nichts dagegen und posierten für mich im Stuhl. Später fragten sie, wie ihre Situation in Europa aufgenommen wird und ob sie dort unterstützt werden. Sie waren erschrocken, als ich keine positive Antwort für sie hatte." - Marko Djurica

© REUTERS/MARKO DJURICA

The Photographers' Story
12/04/2014

Näher dran: Die Reuters-Fotos des Jahres 2014

Die Presseagentur hat ihre Fotos des Jahres gekürt - die jeweiligen Fotografen erzählen die Geschichte dahinter.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.