Sängerin Maruv wird doch nicht auftreten.

© Deleted - 3295640

Kultur

Die Ukraine sagt beim Song Contest ab

Sängerin Maruv hatte zwar den Vorentscheid gewonnen, aber war wegen Auftritte in Russland in die Kritik geraten.

02/28/2019, 03:56 PM

Beim ESC in Tel Aviv im Mai müssen Fans in diesem Jahr ohne die in der Szene populäre Ukraine auskommen. Das Land hat seine Teilnahme nach einem Skandal um Sängerin Maruv, die mit einer frivolen Nummer samt erotischer Zofen auftreten hätte sollen, abgesagt. Ihr Sieg beim Vorentscheid löste politischen Knatsch aus, weil die Sängerin auch in Russland mit Konzerten Geld verdient.

Auftritte in Russland

Singen beim Feind geht aus Sicht eines kleinen, aber einflussreichen Teils der ukrainischen Gesellschaft gar nicht. So muss der ESC heuer also ohne die Ukraine auskommen - obgleich das Land fast ein Schwergewicht beim Bewerb ist: bei 15 Teilnahmen hat die Ukraine mit Ruslana (2004) und Jamala (2016) zweimal gesiegt und es neun Mal in die Top 10 geschafft.

Keine Einigung

Nun verzichtet die Ukraine also, weil es weder mit Maruv noch mit den Nachplatzierten eine Einigung gab. Die Gruppe Kazka etwa schrieb bei Instagram: „Unsere Mission ist, die Leute mit Musik zu einen, aber nicht Zwietracht zu säen“. Mit „Traurigkeit“ reagierte die European Broadcasting Union, die international über den Wettstreit wacht. Doch der Eklat zeigt auch, wie es um die künstlerische Freiheit in dem in die EU strebenden Land steht. Sie wolle keine Werbung machen für die ukrainische Politik, teilte Maruv mit.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Die Ukraine sagt beim Song Contest ab | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat