Kultur | Musik
03.07.2013

Poolbar-Festival: Das Beste im Westen

Wenn Vorarlberg zum Nabel der österreichischen Musikwelt wird, dann liegt das nicht nur an den Bregenzer Festspielen.

Vom 3. Juli bis zum 15. August findet die bereits 20. Auflage des Poolbar-Festivals in Feldkirch statt. In diesem Jahr steht das Highlight im Westen des Landes unter dem Motto "Vom Sinn im Unsinn" und bietet sechs Wochen lang Stars und Newcomer, Musik und Sprache, Architektur und Design für die Ohren und für die Augen. Das Festival im Alten Hallenbad, mitten in der grünen Oase des Reichenfeld gelegen, ist seit Jahren eines der Highlights im Sommerkalender. Geboten wird Musik und Kultur von "Nischen bis Pop", wie es die Veranstalter ausdrücken. Und sie haben Recht damit. Neben dem hochwertigen Booking - von Bad Religion über Kate Nash bis zu Goldie -, lässt auch die Location das Herz höher schlagen.

Umgeben von Wald, Park und Spielplatz lädt die Poolbar zum gemütlichen Zusammensitzen, Moshen, Lauschen oder einfach nur Bewundern ein. Wer keine Lust auf Konzerte hat, sondern nur gemütlich Wasser, Wein oder Bier trinken will, der ist im Wohnzimmer jeden Tag willkommen - dort zahlt man keinen Eintritt.

Die musikalischen Highlights