Vor kurzem enthüllte eine Galerie in Genf eine jüngere Version der Mona Lisa - gemalt von Leonardo Da Vinci - die zehn Jahre vor dem berühmten Original entstanden sein soll. Doch es gibt nicht nur eine jüngere Mona Lisa - es gibt auch eine gelbe. Als eines von vielen bekannten Kunstwerken, hat der italienische Künstler Marco Pece die berühmte Lächelnde mit Legosteinen nachgebaut.

Original: "Mona Lisa" von Leonardo Da Vinci

© APA/Marco Pece

Kultur
09/28/2012

Mona Lisas Lego-Lächeln

Der italienische Künstler Marco Pece interpretiert weltberühmte Gemälde neu - mithilfe von bunten Legosteinen.

von Julia Karzel

Vor kurzem enthüllte eine Galerie in Genf eine jüngere Version der Mona Lisa - gemalt von Leonardo Da Vinci - die zehn Jahre vor dem berühmten Original entstanden sein soll. Doch es gibt nicht nur eine jüngere Mona Lisa - es gibt auch eine gelbe. Als eines von vielen bekannten Kunstwerken, hat der italienische Künstler Marco Pece die berühmte Lächelnde mit Legosteinen nachgebaut. Original: "Mona Lisa" von Leonardo Da Vinci

Ob Jan Vermeer, Edvard Munch oder eben Leonardo Da Vinci – Von großen Künstlernamen fühlt sich Marco Pece wenig eingeschüchtert. Unverdrossen baut der Italiener mit den berühmten, bunten Bausteinen die Werke weltbekannter Maler nach. Original: "Der Schrei" von Edvard Munch

Unter seinem Künstlernamen "Udronotto" stellt der Künstler bekannte Gemälde mit Legobausteinen nach, fotografiert sie und gibt dem Ganzen den letzten Schliff am Computer. Original: "American Gothic" von Grant Wood

Die junge Dame mit dem Perlohrring zeigt eine etwas gelbliche Gesichtsfarbe in ihrer Lego-Reinkarnation. Original: "Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge" von Jan Vermeer

Dass erwachsene Menschen mit Lego spielen, ist gar nicht so ungewöhnlich: Seit den frühen Neunzigern hat sich die eingeschworene Fangemeinde der bunten Bausteine vor allem im Web bemerkbar gemacht. Original: "Der Tanz" von Henri Matisse

Die nicht mehr ganz so jugendlichen Legofans nennen sich übrigens: AFOL (Adult Fans Of Lego) und tummeln sich auf einer Social Media Plattform namens Rebrick, die eigens von Lego initiiert wurde. Original: "Nighthawks" ("Nachtschwärmer") von Edward Hopper

Marco Pece alias Udronotto wiederum hat die Legosammlung seiner Tochter eher zufällig als Kunstmaterial entdeckt. Original: "Marilyn" von Andy Warhol

Seine Neuinterpretationen versteht Udronotto einerseits als eine Hommage an die weltberühmten Künstler, andererseits als  zeitgenössische Parodien. Original: "Verliebte in Paris" von Robert Doisneau

Die zwölf Jünger beim letzten Abendmahl wurden kürzlich bereits gesammelt mit einer fabelhaft restaurierten, spanischen Freske dekoriert - In Legoform sind sie auch nicht zu verachten. Original: "Das letzte Abendmahl" von Leonardo Da Vinci

Neben Gemälden verwandelt Marco Pece auch Szenen aus Filmklassikern in Legoinstallationen. Hier sieht man die Blues Brothers, unterwegs in göttlicher Mission.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.