© ORF/ORF/Günther Pichlkostner

Kultur Medien
10/11/2019

ORF: Patricia Pawlicki wechselt vom "Hohen Haus" zum "Weltjournal"

Pawlickis Ehemann, Ex-KURIER-Herausgeber Helmut Brandstätter, hat Nationalratsmandat für die NEOS. Cornelia Vospernik könnte nach Rom gehen.

Die ORF-Journalistin Patricia Pawlicki gibt die Moderation des Parlamentsmagazins „Hohes Haus“ ab und wird ab November das „Weltjournal“ moderieren. Ein entsprechender Bericht der „Kleinen Zeitung“ vom Donnerstag wird im ORF nicht offiziell bestätigt, am Küniglberg gilt diese Lösung APA-Informationen zufolge aber als fix.

Urlaub im Wahlkampf

Pawlickis Ehemann, der frühere KURIER-Chefredakteur und -Herausgeber Helmut Brandstätter, kandidierte bei der Nationalratswahl für die NEOS und konnte ein Mandat erringen. Dass der politische Quereinstieg ihres Manns eine Unvereinbarkeit darstelle, wies sie zurück, nicht zuletzt, als der freiheitliche Vorsitzende des Stiftungsrats Norbert Steger dies im Juni in den Raum gestellt hatte. In der Intensivphase des Wahlkampfs war Pawlicki aber nicht als Moderatorin zu sehen, sie sei in Urlaub, hieß es im September im ORF.

Vospernik könnte nach Rom wechseln

Nun ist die weite Welt statt dem Hohen Haus ihr neues Wirkungsfeld. „Weltjournal“-Moderatorin Cornelia Vospernik könnte indes als Korrespondentin nach Rom wechseln, wie die „Salzburger Nachrichten“ unlängst berichteten.

Rebekka Salzer übernimmt "Hohes Haus"

Pawlickis Nachfolgerin bei "Hohes Haus" wird Rebekka Salzer, die bereits in den vergangenen Wochen - während Pawlickis Urlaub in der Wahlkampfphase - in der Sendung zu sehen war.