© [M] ORF

ORF
10/09/2019

Oliver Polzer wird Quiz-Moderator

Der ORF-Sport-Moderator Oliver Polzer wird das neue Vorabendquiz von ORF 1 moderieren. "Q1 Ein Hinweis ist falsch" startet am 2. Dezember.

Ab 2. Dezember wird im Vorabend von ORF 1 gequizzt. Bei „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ (der Name ist etwas sperrig geraten) kommt es wochentags um 18.40 Uhr auf die richtige Mischung aus Kombination, Konzentration, Wissen und Risiko an. Moderator ist Oliver Polzer: „Ich bin selbst ein begeisterter Quizkonsument und fiebere daheim immer mit den Kandidatinnen und Kandidaten mit. Deshalb freue ich mich auch sehr auf meine neue Herausforderung.  Auch wenn es nicht um Sport geht, so habe ich es doch mit Kandidatinnen und Kandidaten zu tun, die ins Schwitzen kommen werden – und zwar auf Grund der kniffligen Fragestellungen. Interessant ist auch, dass es bei ,Q1 Ein Hinweis ist falsch‘, im Gegensatz zu meiner sonstigen Tätigkeit, völlig legitim ist, mit Unwahrheiten zu kokettieren“, wird Oliver Polzer in einer ORF-Aussendung zitiert.

Lösungsweg
Zwei Kandidatinnen bzw. Kandidaten spielen gemeinsam als ein Team: wie gut sie einander kennen – und einschätzen können, was der andere weiß – wird ihren Erfolg mitentscheiden, denn gemeinsam müssen sie die richtige Antwort erknobeln – und Bildung allein ist hier nicht genug. Bei „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ dreht sich alles um die Hinweise. Oliver Polzer nennt das Thema des Begriffes, den er sucht. Vier Hinweise sollen die Kandidatinnen und Kandidaten auf die richtige Spur führen. Aber das ist schwieriger als es klingt: Denn drei Hinweise sind richtig, aber einer ist falsch. Das Spiel und der Moderator sorgen also gemeinsam dafür, dass es nicht zu einfach wird, die richtige Antwort zu geben. Falsche Fährten können die Kandidatinnen und Kandidaten in die Irre führen.

Für jede richtige Antwort erhalten die Spieler 100 Euro. Nach oben gibt es keine Grenze, denn das Spiel ist erst zu Ende, wenn sich ein Team dazu entschließt, auszusteigen und mit dem bisherigen Gewinn das Studio zu verlassen, oder wenn eine Frage falsch beantwortet wird. In letzterem Fall verlieren sie aber alles, was sie bis dahin erspielt haben. Wissen und Kombination: Das ist die Mischung, die bei „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ zum Erfolg führt. Denn es ist nur ein kleiner Schritt vom richtigen Weg zum Holzweg.

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht
Wer bei „Q1 Ein Hinweis ist falsch“ mitarbeiten möchte, hat auf hier die Gelegenheit, sich zu bewerben. Das geht aber nur zu zweit und ab einem Mindestalter von 16 Jahren – egal ob man seit 30 Jahren verheiratet ist oder sich als Urlaubsflirt gerade erst kennengelernt hat; gleich, ob es sich um Kollegen oder Kolleginnen handelt oder um einen Vater mit seiner Tochter; ob es Sportsfreunde sind oder Nachbarn. Hauptsache, man kennt sich gut. Das Schöne dabei: Man spielt nicht gegeneinander, sondern als Team.