Zeitungen sollen verstärkt unterstützt werden

© APA - Austria Presse Agentur

Kultur Medien
07/07/2020

Nationalrat: Medienförderung für Zeitschriften beschlossen

Nur FPÖ dagegen.

Nach Fernsehen und Tageszeitungen erhalten nun auch Wochen-, Regional- und Online-Zeitungen sowie Zeitschriften für das Jahr 2020 eine außerordentliche Förderung, um Einnahmenausfälle durch die Coronakrise zu kompensieren. Zur Verfügung gestellt werden einmalig drei Millionen.

Zustimmung für die Förderung kam am Dienstag im Nationalrat von allen Parteien außer der FPÖ. Deren Abgeordneter Christian Hafenecker ärgerte sich, dass die Gelder mit der Gießkanne verteilt würden und Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) sich nur die Berichterstattung für das Sommerloch kaufen wolle.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Nationalrat: Medienförderung für Zeitschriften beschlossen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat