AUSZEICHNUNG "JOURNALISTEN DES JAHRES 2016": MOSER / WINTER / HERBST

Schon 2016 journalistisch "aufgefallen": Moritz Moser (links) an der Seite von Jakob Winter und Hanna Herbst bei der Verleihung "Journalisten des Jahres 2016".

© APA/HANS PUNZ / HANS PUNZ

Kultur Medien
12/05/2021

Moritz Moser wird Chefredakteur bei "Neuer Vorarlberger Tageszeitung"

Der 35-Jährige Moser (links im Bild) übernimmt die redaktionelle Leitung der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung".

Der 35-jährige Moritz Moser ist als neuer Chefredakteur der "Neuen Vorarlberger Tageszeitung" vorgestellt worden. Der bisherige Lokalredakteur der Tageszeitung löst "ab sofort" Sebastian Rauch ab, der als Leiter der Kommunikationsabteilung zur Stadt Bregenz wechselt. "Ich sehe die digitale Weiterentwicklung der 'Neuen' und die Sicherung der redaktionellen Qualität in den nächsten Jahren als meine wichtigsten Aufgaben", sagte Moser.

Die Bekanntgabe der Personalie Moser erfolgte in einem Bericht in der Sonntagsausgabe der kleinformatigen "Neuen". Geschäftsführer Markus Raith betonte die journalistische Erfahrungen Mosers auf nationaler Ebene. Diese werde er ebenso in die neue Position einbringen "wie das nötige digitale Know-how für die zukünftige Entwicklung der 'Neuen Vorarlberger Tageszeitung'". Beim 38-jährigen Rauch, der die Chefredaktion vor fast genau drei Jahren übernommen hatte, bedankte sich Raith für die Weiterentwicklung der Inhalte. Er habe in den vergangenen Jahren "den erfolgreichen Weg der 'Neuen' und der 'Neuen am Sonntag' maßgeblich geprägt".

Moser wurde 1986 in Feldkirch geboren, nach der Matura studierte er in Wien Politikwissenschaft. Nach seinem Abschluss arbeitete er in der Bundesverwaltung, bis er 2014 in den Journalismus wechselte. In den folgenden Jahren war er als Redakteur in den Innenpolitikressorts der Online-Portale "NZZ.at" und "Addendum" tätig. Daneben veröffentlichte er Texte in Magazinen wie "Datum" und Tageszeitungen wie dem "Standard" oder der "Wiener Zeitung". Seit 2019 ist Moser außerdem Lehrbeauftragter für Journalismus an der FH Wien. Nach 15 Jahren in der Bundeshauptstadt kehrte Moser nach Vorarlberg zurück und wurde im Juni diesen Jahres Redakteur bei der "Neuen".

In einem "Editorial" kündigte der neue Chefredakteur an, "mit meinen Kollegen aus der Lokalredaktion die Landes- und Gemeindepolitik weiterhin genau unter die Lupe zu nehmen". Sein Anspruch sei es, "die Positionierung unserer Zeitung als kritisches Medium in Vorarlberg weiter zu festigen".

Die "Neue Vorarlberger Tageszeitung" wurde 1972 gegründet und gehört seit 1990 zu Russmedia. Die Österreichische Auflagenkontrolle gab für die "Neue" im ersten Halbjahr 2021 eine verkaufte Auflage von 6.650 Exemplaren an den Werktagen an. Von der Sonntagsauflage wurden 25.300 Stück verkauft. Damit werden gemäß der aktuellsten Media-Analyse 35.000 Leser (Dienstag bis Samstag) bzw. 60.000 Leser (Sonntag) erreicht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.