© MAK

Ausstellung
10/22/2014

MAK zeigt "100 Beste Plakate"

Das Wiener MAK präsentiert eine Auswahl der besten Plakate 2013 aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bereits zum neunten Mal werden die "100 Besten Plakate" aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit einer Ausstellung im MAK - Museum für angewandte Kunst - gewürdigt. Letztlich ist diese Schau auch immer eine "Hommage an den öffentlichen Raum". Und so wurden in den Räumlichkeiten wieder Bauzäune aufgestellt, auf denen die Kunstblätter angebracht sind. Das vermittelt dann auch einen Schuss Authentizität. Denn die Plakate hängen ja normalerweise nicht im Museum, sondern werden von den Verteilern auf dafür vorgesehene Flächen, Stromkästen und Baustellenzäune geklebt.

Ausgewählt wurden die nunmehr gezeigten Plakate aus knapp 1.700 Einreichungen, die die Juroren Verena Panholzer, Reza Abedini, Christophe Gaudard, Felix Pfäffli sowie Matthies im Vorfeld sichteten. Wie bereits in den vergangenen Jahren bilden grafische Arbeiten aus Deutschland (55 Sieger) den größten Teil, gefolgt von 41 Schweizer Preisträgern. Aus Österreich schafften es lediglich vier Plakate unter die besten 100.

Bei den heimischen Gewinnern handelt es sich um Pia Moana Scharler mit ihrer Plakatserie "NOWOW", Francesco Ciccolella und Gerhard Jordan mit ihrem Plakat für die Jahresausstellung der Universität für angewandte Kunst ("The Essence 13"), Benjamin Buchegger mit seiner Ankündigung der Ausstellung "Prints" sowie Florian Koch und Christine Zmölnig, die die Jury mit ihrem Plakat für die Ausstellung "Wahl/Qual" im Kunstverein Wolfsburg überzeugten.

Info: Ausstellung "100 Beste Plakate“ von 22. Oktober bis 26. April im MAK, Stubenring 5, 1010 Wien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.