© APA/EPA/GIAN EHRENZELLER

Schweiz
01/19/2015

Erste Ausstellung mit Gurlitt-Werken schon 2015?

Kunstmuseum Bern möchte schon 2015 erste Gurlitt-Werke zeigen.

Das Kunstmuseum Bern ist bestrebt, bereits 2015 auch Werke aus dem Nachlass des deutschen Kunstsammlers Cornelius Gurlitt zu zeigen. Ob das klappt, ist allerdings offen. Zwar hat das Berner Haus die Erbschaft angenommen, doch zweifelt Gurlitts Cousine Uta Werner das Testament an. Eine Medienkonferenz zum Thema ist für März geplant.

Im Vorjahr zog das Kunstmueseum Bern 110.646 Besucher an, 6.000 mehr als 2013. Zu den Höhepunkten des neuen Jahrs gehört die große Herbstausstellung über Henri de Toulouse-Lautrec. Sein Werk wird erstmals unter dem Aspekt der Fotografie beleuchtet.

Toulouse-Lautrec hat zwar selber nie fotografiert. Er ließ jedoch seine Modelle und sich selbst immer wieder von anderen fotografieren, und er besaß ein fotografisches Auge wie kaum ein anderer Künstler seiner Zeit. Das soll die Ausstellung ab 27. August verdeutlichen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.