© kurier

Die Farbe Schwarz
03/04/2016

Ist es möglich, eine Farbe zu besitzen?

Ein Bildhauer sichert sich die Rechte am schwärzesten Schwarz.

Der Künstler Anish Kapoor hat sich mit dem Aufkauf des schwärzesten Schwarz den Unmut anderer Künstler zugezogen. "Wir sollten es benutzen dürfen. Es ist nicht recht, dass es einem Mann gehört", sagte der Maler Christian Furr der Zeitung Mail on Sunday, nachdem sich Kapoor die exklusiven Rechte an der Farbe Vantablack gesichert hatte. Die Farbe absorbiert 99,96 Prozent des Lichts.

"Kann ein Künstler wirklich eine Farbe besitzen?", fragte The Guardian skeptisch. Doch schrieb die Zeitung, der aus Indien stammende britische Bildhauer sei wegen seiner Liebe zu "tiefen, dunklen, sinnlichen Farben" "der ideale Künstler, um mit diesem freakigen Schwarz zu experimentieren".

Die Firma NanoSystems, die Vantablack ursprünglich für den Einsatz in Militär und Luftfahrt entwickelt hatte, erklärte, der Gebrauch der Farbe sei künftig im Bereich der Kunst Kapoor vorbehalten, könne in anderen Bereichen aber weiter verwendet werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.