"König der Löwen" in 3D beliebt wie nie

Den Zeichentrick "König der Löwen" gibt's jetzt auch in 3D. Das dreidimensionale Abenteuer stürmte auf Platz 1 der US-Kino-Charts. Die Top-Zeichentrickfilme.

Der erfolgreichste Trickfilm aller Zeiten hat zu einem erneuten Höhenflug angesetzt: 17 Jahre nach dem Erscheinen des klassischen Kinderfilms, hat Disney die Geschichte um den Löwen Simba nun im gerade sehr populären 3D-Format herausgebracht. In den US-Kinocharts war der dreidimensionale Zeichentrickfilm wochenlang auf Platz 1 zu finden. Sogar Brad Pitt und sein Film "Moneyball" mussten sich mit Platz 2 begnügen und wurde von Simba, Pumbaa und Timon in die Knie gezwungen.


Ein Anlass, um die kommerziell erfolgreichsten Zeichentrickfilme vorzustellen ...  - die vielleicht auch bald in 3D noch einmal den Weg ins Kino finden könnten. Platz 20: Der SpongeBob Schwammkopf Film 

Im Ranking der weltweit erfolgreichsten Zeichentrickfilme belegt der Burger bratende Schwamm mit einem Einspielergebnis von 140 Millionen Dollar Platz 20.

 (Quelle: Mojo Boxoffice, Stand: 26. September 2011, nicht inflationsbereinigt) Platz 19: Pokémon - Der Film

Als der Pokémon-Hype allgenwärtig war, spielten Ash, Pikachu und ihre Gefährten mit ihrem ersten Film im Jahr 1998 163 Millionen Dollar ein. Platz 18: Ein Königreich für ein Lama

Von Michael "Bully" Herbig wurde der arrogante König Kuzco in der deutschen Versioin von "Ein Königreich für ein Lama" gesprochen, der sich in ein Lama verwandelt. Für den Disney-Film aus dem Jahr 2000 gab es überwiegend positive Kritiken wegen des frechen und selbstironischen Humors. 169 Millionen Dollar spielte der Zeichentrick von Regisseur Mark Dindal ein. Platz 17: Das Dschungelbuch

Der Klassiker "Das Dschungelbuch" entstand bereits 1967 und ist der 19. Zeichentrickfilm von Disney. Bislang konnten Mogli und Co.  205 Millionen Dollar machen. Platz 16: Arielle, die Meerjungfrau 

Etwas mehr, nämlich 211 Millionen Dollar, spielte die Geschichte von der aufmüpfigen Meerjungfrau Arielle ein, die ebenfalls von Disney stammt und 1989 in die Kinos kam. Platz 15: 101 Dalmatiner

Verschiedene Titel wie "Pongo und Perdita" oder "Pongo und Perdi" hatte der 1961 erschienene Disney-Film zunächst, bis sich bei der Video-Veröffentlichung 1996 schließlich "101 Dalmatiner" durchsetzte. Das gepunktete Hundeabenteuer spielte 215 Millionen Dollar ein. Platz 14: Der Prinz von Ägypten

Zur Abwechlsung nicht einmal von Disney kommt der Zeichentrick "Der Prinz von Ägypten". DreamWorks nahm sich um den biblischen Stoff über das Leben von Moses an und konnte damit 218 Millionen Dollar lukrieren. Für das Lied "When You Believe" von Whitney Houston und Mariah Carey gab es den Oscar für den besten Filmsong. Platz 13: Küss den Frosch

In Zeiten von computeranimierten Hits wie "Shrek" oder "Toy Story" wurden dem Zeichentrick "Küss den Frosch" keine allzu hohen Einspielergebnisse prophezeit. Der Film von 2009 konnte an der Kinokassa aber überraschen und spielte  218 Millionen Dollar ein. Platz 12: Bärenbrüder

Disney bezeichnete ihren Film "Bärenbrüder" aus dem Jahr 2006 als Flop, weil er in den USA nicht für den gewünschten Erfolg sorgte. In anderen Ländern kam der Film allerdings sehr gut an und konnte ein Einspielergebnis von 250 Millionen Dollar einfahren. Platz 11: Hercules

Die Geschichte aus der griechischen Mythologie um die Figur Herkules, ist mit vielen Kalauern gespickt. Das Augenmerk hat man hier eher auf den Witz gelegt als auf eine tiefergehende Charakterzeichnung und moralische Lehreinheiten. 252 Millionen Dollar konnte Disney mit dem Zeichentrick aus 1997 bis jetzt einnehmen. Platz 10: Bambi

Der älteste Zeichentrickfilm im Ranking ist "Bambi". Die Weltpremiere des Disney-Klassikers fand 1942 statt, die Buch-Vorlage stammt von 1923. Die zum Teil sehr traurige Geschichte wird episodisch erzählt und gilt daher nicht als typsicher Zeichentrickfilm. Dennoch konnte der fünfte Trickfilm von Disney 268 Millionen Dollar machen. Platz 9: Lilo & Stitch 

Für die ungleiche Freundschaft eines kleinen Mädchens mit einem blauen Außerirdischen gab es 2003 eine Oscar-Nominierung als bester Animationsfilm. Das Mädchen Lilo will den rüpelhaften Stitch mit Hilfe von Elvis Presley-Songs Benehmen beibringen. 273 Millionen Dollar konnte der witzige Film einspielen. Platz 8: Mulan

Asiatisch ging es beim 36. Zeichentrickfilm von Disney zu. 1998 ist die Geschichte um das burschikose Mädchen Mulan erschienen, das sich nicht in die Rollenverhältnisse des mitteralterlichen Chinas zwängen lassen will. 304 Millionen Dollar Einspielergebnis erzielte der Trickfilm, der durchaus zur Diskussion über Geschlechterrollen anregt. Platz 7: Der Glöckner von Notre Dame

An den historischen Roman von Victor Hugo hält sich der Zeichentrickfilm "Der Glöckner von Notre Dame" nur vage, der Film von 1996 beeinhaltet aber die für Disney-Filme untypischen Themen Religion, Hass und Sünde. Die lose Adaption des französischen Stoffes war ein voller Erfolg und spielte 325 Millionen Dollar ein. Platz 6: Pocahontas 

Nach dem fulminanten Erfolg von "König der Löwen" kam "Pocahontas" als Nachfolgewerk von Disney 1995 in die Kinos. Die Geschichte rund um das Indiandermädchen Pocahontas, die sich in den Weißen  John Smith verliebt,  hatte zwar durchaus gute Zuseherzahlen, doch mit "König der Löwen" konnte der Film nicht mithalten, was ihm den fälschlichen Ruf eines Flops einbrachte. Denn "Pocahontas" spielte stattliche 346 Millionen Dollar ein. Platz 5: Die Schöne und das Biest

Um das ebenfalls aus Frankreich stammende Volksmärchen "Die Schöne und das Biest" nahm sich der Disney-Konzern 1991 an und machte einen oscarprämierten Kinohit daraus. 1992 gab es jeweils einen Oscar für den Besten Song und die Beste Filmmusik. 378 Millionen Dollar spielte die Liebesgeschichte ein. Platz 4: Tarzan 

Ein kommerzieller Überraschungserfolg war die Disney-Version der Tarzan-Geschichte von Edgar Rice Burroughs. Im Jahr 2000 gab es den Oscar für den besten Filmsong:   "You’ll Be in My Heart" von Phil Collins. Die Hintergründe im Film wurden in 3D mit der sogenannten "Deep Canvas"-Technik produziert. Disney konnte bislang 448 Millionen Dollar mit "Tarzan" einspielen. Platz 3: Aladdin und der König der Diebe

An diesen Film hätten wohl nicht alle sofort gedacht, wenn es um die drei erfolgreichsten Filme aller Zeiten denkt. Doch Aladdin und seine Jasmin spielten bislang mehr als eine halbe Milliarde Dollar sein. 504 Millionen verdiente Disney schon an ihrem 1996 erschienen Zeichentrick "Aladdin un der König der Diebe". Platz 2: Die Simpsons – Der Film

Die Simpsons dürfen in einem Zeichentrick-Ranking nicht fehlen. Neben den erfolgreichen Serienstaffeln, die seit 1989 zu sehen sind und noch immer produziert werden, starteten Homer und Co 2007 auch im Kino durch. "Die Simpsons – Der Film" ließ die Kinokassa klingeln.  526 Millionen Dollar spielte der Kinofilm ein. Platz 1: König der Löwen

Unangefochten an der Spitze der komerziell erfolgreichsten Zeichentrickfilme liegt "König der Löwen". Der Disney-Klassiker im neuen 3D-Format spielte an den letzten zwei Wochenenden mehr als 50 Millionen Dollar in Nordamerika ein. Nach dem überraschenden Riesenerfolg des 3D-Aufgusses von "The Lion King" könnten die gerade erwähnten Zeichentrick-Hits ebenfalls bald dreidimensional im Kino zu sehen sein.
(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?