Ich muss gar nichts, außer ...

... Tickets für NachtAktiv, Karlsplatz Soiree und die moun10-Label-Nacht gewinnen.

Siehe da, in Zeiten der untergehenden Musikindustrie und vernichtenden Verkaufszahlen von physischen Tonträgern, wird in Wien ein neues Label gegründet. Sympathisch! moun10 ist ein Musiklabel mit Basis in Wien und wird von Marlene Stefanie Engel, Rana Farahani und Mateusz Najder betrieben. Mit moun10_001, der Debut EP der britischen Band "Rounds" erscheint im April 2012 der erste Release. Die Produktion bewegt sich musikalisch im Bereich Ambient - Dream Pop, Poststep bis hin zu UK Funky. Zusammen mit, XXXY, Feelipa, Zvonko und Nural Moser und  IVVVO treten Rounds am 30. März beim moun10 Label Release in der Pratersauna in Wien live auf.
KURIER.at verlost dafür 1x2 Karten. Eine eMail mit dem Betreff "berge" an kult(at)kurier.at genügt. Die Gewinner werden per eMail verständigt.
Moun10 Label Release PartyFreitag, 30. März, Pratersauna Eine neue Partyreihe berreichert die Wiener Clubsszene. Unter dem Namen NachtAktiv startet am 31. März im Club X/Garage X eine neue Veranstaltungsreihe. Los geht`s am Samstag mit Friede Pombär (Kommune 22, Myyy Bitch Club, Puff Zack) und dem aus Nürnberg stammenden Ilyas Heckmann (Club Pompadour). Aller guten Dinge sind drei, deshalb sorgt Giuseppe Leonardo dafür, dass auch die letzten Tanzwütigen befriedigt werden.
KURIER.at verlost fürs NachtAktiv 3x2 Karten. Eine eMail mit dem Betreff "Aktive Nacht" an kult(at)kurier.at genügt. Die Gewinner werden per eMail verständigt.
NachtAktiv31. März, 22UhrClub X/Garage X Black Shampoo ist ein Trio aus Wien, das sich mit ihrem räudigen, an die 1960er Jahre angelehnten Bluesrock und ihrem Debütalbum "Whipped Cream" eine beachtliche Fangemeinde erspielt hat. In ihren Songs nehmen sie keine Umwege, sondern rocken geradlinig drauf los. Da geht dann schon mal die Stimme des Sängers Jakob Brems durch die Decke. Live kann man sich das an zwei Terminen geben:
30. März – Steyr, Röda An den jährlich wiederkommenden Events kann man festmachen, wie die Zeit vergeht. Ein Jahr ist nichts. Und so steht das nächste "Karlsplatz Soiree" vor der Tür. Am 30. März werden sich vier Clubs rund um den Karlsplatz zum Party-Hopping einladen. Neben dem Sass und dem Club-U gesellt sich dieses Jahr das Kunsthallen Cafe und der Morisson Club dazu.  Mit einem Floor mehr wurde auch  das Line-up vergrößert: 23 Djs werden die Nacht zum Tag machen.
Das Ganze bekommt man mit nur einem Ticket. Für die Early Birds gibt es wieder einen Vorverkauf im sympathischen Market Vinyl Plattenladen (Westbahnstr. 22, 1070 Wien).
KURIER.at verlost fürs "Karlsplatz Soiree" 1x2 Karten. Eine eMail mit dem Betreff "Karli" an kult(at)kurier.at genügt. Die Gewinner werden per eMail verständigt.  
"Karlsplatz Soiree"
Freitag, 30. März - diverse Locations Fred Schreiber ist bekannt durch Sendungen wie "Willkommen Österreich" und "Die Sendung ohne Namen". An Musik denkt man bei diesem Namen eher weniger. Vielleicht ändert sich das aber bald. Denn in seinem Solodebüt "Das große Komplott" zeigt Schreiber auch andere Qualitäten. Unterstützt wird er dabei von heimischen Musikgräßen wie Max Perner (Garish), Matthias Krejan (Incredible Staggers, Sado Maso Guitar Club) oder Herwig Zamernik (Naked Lunch, Fuzzman). Die Bandbreite ist dementsprechend groß und reicht von Bossa Nova bis melancholische Trinkerballade.
Termin: 30. März, Fred Schreiber spielt live in der Roten Bar im Wiener Volkstheater. Gary im Flex
Am 2. Mai wird die deutsche Indie-Rock-Band um den Sänger und Schauspieler Robert Stadlober im Wiener Flex ihr neues Album vorstellen.
Woran ist man bei Gary? Die homepage des Labels weiß es: "smack in the middle of happy nihilism, in the paradise of the planrejectors, in slacker kingdom."
KURIER.at verlost für das Konzert von Gary 2x2 Karten. Eine eMail mit dem Betreff "Gary" an kult(at)kurier.at genügt. Die Gewinner werden per eMail verständigt.
Gary2. Mai, Flex, Wien Disco geht noch immer. Und deshalb laden burn Studios & und das Hipster-Magazin Vice zu einem Abend ein, der ganz im Zeichen des Disco Labels Casablanca Records steht. Auf dieser einst von Neil Bogart gegründeten Schallplattenfirma veröffentlichten auch die beiden Disco-Superstars Giorgio Moroder & Donna Summer.  Nun hat sich das Münchner Label Gomma Records das Archiv von Casablanca Labels durchforstet und aus dem Gefundenen eine EP produziert, die am 4. April in Wien präsentiert wird. Zuerst gibt es einen Expertentalk, ab 21.00 Uhr geht’s dann mit der Party los. Da man aber nur mit Einladung reinkommt, verlosen wir für die Gomma Allstars Nacht 1x2 Karten. Eine eMail mit dem Betreff "Gemma" an kult(at)kurier.at genügt.
Gomma Allstars präsentieren Casablanca ReworksHarmer`s Bar, Wien. "Always" nennt sich das neue und neunte Studioalbum von Xiu Xiu. Die Band um Sänger Jamie Stewart, der sein Herz auf der Zunge trägt, tourt bereits seit 2002 durch diverse Clubs.  Auch das neue Album zeigt erneut die Stärken von Stewart auf. Ergreifend ehrliches Songwriting über die Abgründe des Menschen, Tragödien und Schicksalsschläge treffen auf die unverwechselbare, fast schon bedrückende Stimme von Stewart.
Am 9. April werden Xiu Xiu ihr neues Material bei einem Konzert im WUK präsentieren.
Kurz vor dem Jahresende bereicherte Dillon mit ihrem Album "The Silence Kills" das Musikuniversum auf eine unvergleichliche Art. Sie erzählt darauf Geschichte, die ihr auf der Seele brennen. Zwölf Storys die irgendwie jeder schon einmal erlebt hat. Gleichzeitig lässt sie in ihren Songs Platz für eigene Emotionen, eigene Gedanken. Sie bringt einen auf den Weg, überlässt aber die Erzählung der Geschichte der eigenen Phantasie. Schön.
Am 18.5. wird sie ihre Songs live in der Wiener Pratersauna präsentieren. Ein Highlight des Konzert-Frühjahrs ist damit fast schon garantiert.
Neben Dillon wird noch auch eine Perle der österreichischen Musikszene auf der Bühne stehen: Susana Sawoff aus Graz. Mit ihrer Musik vereint sie Jazz, Soul, Funk und Chanson. Anhören Pflicht.
Dillon + Susana Sawoff 18.5.2012, Pratersauna Wien Am 19. Jänner eröffnete das Mumok seine zweite Ausstellung unter der neuen Direktorin Karola Kraus. Mit Werken von Claes Oldenburg, Andy Warhol, Jasper Johns, Robert Rauschenberg, Roy Lichtenstein, Tom Wesselmann, Robert Indiana und Jim Dine besitzt das Mumok nicht nur einen seiner Sammlungsschwerpunkte, sondern auch einen international herausragenden Bestand an Pop Art. Mit der noch bis 2. September laufenden Ausstellung Pop and the Sixties wird die am 2. Februar startende Claes Oldenburgs Retrospektive in einen zeitgenössischen Kontext gestellt.
Pop and the Sixties
bis 2. September 2012
Mumok, Wien Sigur Ros konzertieren im September mit Open-Air in Wien  Das Open-Air-Ambiente der Wiener Arena scheint der isländischen Band Sigur Ros zu gefallen: Nach ihrer bis dato letzten Wien-Show im Sommer 2008 gastiert die Ausnahmeformation auch bei ihrem diesjährigen Auftritt am 4. September auf der Freiluftbühne des ehemaligen Schlachthofs im dritten Wiener Gemeindebezirk. Mit dabei haben sie ihr neues Albu, das im Mai dieses Jahres veröffentlicht wird. Für das Konzert gibt es nur mehr wenige Karten - hier geht es zum Kartenverkauf.
Sigur Ros4. September, Arena Wien Hosea Ratschiller, der FM4-Ombudsmann präsentiert im Rahmen eines Bühnenprogramms im Rabenhof und in Buchform die besten Fragen an den Ombudsmann aus sechs Jahren: Von Audimaxismus bis Zungenkuss. Nachzulesen in Der FM4-Ombudsmann beantwortet deine Fragen (am 19. März im Czernin Verlag erschienen)
Weitere Termine: 28. April und 26. Mai
(KURIER / reis, mawe, tem, mich, moe) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?