Wiener Heldenplatz

© APA/GEORG HOCHMUTH

Dorzda
06/22/2016

Haus der Geschichte: Eröffnung 2019 "relativ wahrscheinlich"

Belvedere: Prüfung soll in zwei Wochen abgeschlossen sein

von Georg Leyrer

Das geplante Haus der Geschichte am Heldenplatz sei „ein Thema, dass ich mit dem Finanzminister vertiefen muss“, sagte Kulturminister Thomas Drozda am Mittwoch vor Kulturjournalisten. Die Finanzierung ist noch nicht endgültig gesichert; bevor diese nicht „außer Streit gestellt“ ist, werde er die Leitung des Museums nicht ausschreiben.

Denn man könne nicht ausschreiben und dann sagen: „Ob wir das Geld dafür haben, das umzusetzen, wird man sehen“. Drozda rechne damit, dass die Finanzierung spätestens in den Budgetverhandlungen für das kommende Jahr, also im Oktober, sicher gestellt sein. „Wenn man diese Entscheidung hat, wird man eine Eröffnung 2019 schaffen, denke ich“, sagt Drozda. Auf KURIER-Nachfrage: „2019 ist relativ wahrscheinlich.“ Ursprünglich wollte man 2018, zum 100-Jahr-Jubiläum der Republik, eröffnen.

Belvedere

Die externe Prüfung der Vorwürfe gegen die amtierende Direktorin Agnes Husslein und weitere Angestellte im Belvedere soll spätestens in der zweiten Juliwoche erledigt sein, sagt Drozda. Und bestätigt, dass die Liste der Compliance-Verfehlungen erst dann dem Ministerium zugespielt wurde, als dieses seine Entscheidung bezüglich der künftigen Leitung ins Museum kommuniziert hat. „Das ist richtig – und steht möglicherweise in einem kausalen Zusammengang“, sagt der Kulturminister.

Es sei „wichtig, dass man Vorhaltungen, die im Raum stehen, auch klärt“, sagt Drozda auf KURIER-Frage. Daher habe er gebeten, einen Wirtschaftsprüfer zu beauftragen, der in den vergangenen Jahren nicht im Belvedere tätig gewesen war. Eine Einschätzung der Tragweite der Vorwürfe wollte er nicht geben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.