Austrian director Michael Haneke speaks during a presentation of humanistic aging research in Vienna, Austria, Wednesday, March 20, 2013. (AP Photo/Ronald Zak)

© Deleted - 216510

Geplatzt
06/09/2015

Haneke sagt Filmprojekt ab

Aus „diversen Gründen, die ich nicht erläutern möchte“

Nach wiederholt verschobenem Drehstart lässt Michael Haneke von seinem lange angekündigten Film „Flashmob“ ab. Aus „diversen Gründen, die ich nicht erläutern möchte“, zitiert die Tageszeitung Le Parisien Haneke.

Der Österreicher arbeite bereits an einem neuen, in Frankreich angesiedelten Film. Warum das Filmprojekt nun geplatzt ist und welchem Thema sich Haneke stattdessen annimmt, wollte er zunächst nicht preisgeben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.