© MGM

Kino-Tipp
11/28/2013

Gartenbaukino zeigt Werkschau zu Woody Allen

Gezeigt werden die frühen Filme von 1965 bis 1989 in englischer Originalfassung.

Eine Retrospektive zu seinem Werk würde wohl mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Rund 50 Filme hat Woody Allen in den bald 48 Jahren, in denen er als Filmemacher aktiv ist, gedreht. Im Wiener Gartenbaukino konzentriert man sich ab Freitag deshalb auf die erste Schaffenshälfte Allens und zeigt seine Filme von 1965 bis 1989.

Zu sehen sind sowohl die Regiearbeiten, als auch Filme, bei denen Allen als Schaupieler oder Drehbuchautor beteiligt war - allesamt in englischer Originalfassung. Von den kanonisierten Klassikern wie "Annie Hall" und "Manhattan" bis zu den Blödel-Comedys "Sleeper", "Bananas" oder "Love and Death" finden sich die definierenden Filme seiner Frühzeit im Programm. Dazu kommen "Woody Allen: A Documentary" aus dem Jahr 2011, wo Allen mit vielen Interviews und Archivmaterial erklärt wird, und "Blue Jasmine", der aktuelle Film des Kultregisseurs.

Woody Allen im Porträt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.