Galerie OstLicht eröffnet am 4. Juni

Die Fotogalerie WestLicht expandiert in den Osten und eröffnet in der alten Ankerbrotfabrik eine neue Dependance für zeitgenössische Fotografie.

Unter dem Titel "Platon. Gesichter der Macht." zeigt das Wiener WestLicht zwischen dem 21. Februar und 22. April 2012 eine Auswahl der besten Porträts von internationalen Staats- und Regierungschefs des New Yorker Fotografen Platon Antoniou.
Bild:Mahmoud AhmadinejadPräsident des Iran,im Amt seit August 2005. Vom New Yorker wurde Platon 2009 beauftragt, während der Hauptversammlung der Vereinten Nationen in New York, Porträts der Mächtigen dieser Welt zu machen.
Bild: Barack ObamaPräsident der Vereinigten Staaten von Amerika,im Amt seit Januar 2009. In nur fünf Tagen fotografierte er in einem improvisierten Studio im UNO-Gebäude über 100 politische Oberhäupter. Er vereinte mit seiner Arbeit ...
Bild: Wladimir PutinMinisterpräsident Russlands,im Amt seit Mai 2008. ... demokratische gewählte Staatsoberhäupter, Diktatoren und Revolutionäre.
Bild: Christina Fernández de KirchnerPräsidentin von Argentinien,im Amt seit Dezember 2007. "Auf eine gewisse Weise behandle ich sie alle demokratisch", sagt Platon. ...
Bild:Heinz FischerBundespräsident von Österreich,im Amt seit Juli 2004. ... "Meine Art zu fotografieren vereint sie: die Guten, die Schlechten, die  Mächtigen, die Schwachen – alle durcheinander. Das sind die Zeiten, in  denen wir leben."
Bild:Tony BlairEhemaliger Premierminister von Großbritannien,im Amt von Mai 1997 - Juni 2007. Zeit war während den fünf Tagen ein knappes Gut.
"Man gewährte Platon nicht viel Zeit mit seinen Modellen. In den meisten    Fällen hatte er sie gerade mal ein paar Minuten vor seiner Kamera    sitzen, manchmal reichte es nur zu vier oder fünf Aufnahmen." meint    David Remnick, Chefredakteur des New Yorker.
Bild:Robert MugabePräsident von Simbabwe,im Amt seit Dezember 1987. Das Wiener WestLicht zeigt erstmals in Österreich  50 der eindrucksvollsten wie unterschiedlichsten Porträts der Serie. So verzieht ...
Bild:Hugo ChávezPräsident von Venezuela,im Amt seit Februar 1999. ... Silvio Berlusconi seinen Mund zu einem süffisant anzüglichen Grinsen, während ...
Bild:Silvio BerlusconiEhemaliger Ministerpräsident Italiens,im Amt von Mai 2008 - November 2011. ... Muammar al-Gaddafi als ein längst in seine eigene Welt  entrückter Sonnenkönig posiert, Irans Mahmoud Ahmadinejad erlaubt sich ein  leises drohendes Lächeln, Heinz Fischer neigt den Kopf nachdenklich zur  Seite und Barack Obama blickt ganz staatsmännisch in die Kamera.
Bild:Muammar GaddafiEhemaliger lybischer Diktator,im Amt September 1969 - August 2011. Der Fotograf Platon Antoniou wurde 1968 als Sohn einer Engländerin und eines Griechen geboren. Er wuchs zunächst in Griechenland auf, kam später nach London, wo er Grafikdesign, Fotografie und Kunst studierte.
Bild:Benjamin NetanyahuPremierminister von Israel,im Amt seit März 2009. Platon zählt heute zu den führenden politischen Fotografen der USA.
Bild:George W. BushPräsident der Vereinigten Staaten von Amerika,im Amt von Januar 2001 - Januar 2009. Für sein Porträt von Wladimir Putin, das auf der Titelseite des Time Magazine abgebildet war, wurde er 2007 mit einem ersten Preis beim World Press Photo Contest ausgezeichnet.
Bild:Wen JiabaoPremierminister von China,im Amt seit März 2003. Platon Antoniou"Platon. Gesichter der Macht."21. Februar bis 22. April 2012WestLicht Wien
Bild:Recep Tayyip ErdoğanPremierminister der Türkei,im Amt seit März 2003. Zu der Serie ist auch ein Buch erschienen:
POWER PLATONmit Fotografien von Platon und einem Essay von David Remnick, Pulitzer-Preisträger und Chefredakteur des New Yorker. 2011, Schirmer/Mosel Verlag
Bild:Jacob ZumaPräsident von Süd-Afrika,im Amt seit Mai 2009. Die alte Ankerbrotfabrik in der Absberggasse im 10. Wiener Gemeindebezirk.

Platon. Gesichter der Macht". So heißt die aktuelle Ausstellung der Galerie Westlicht. Staatschefs, von Heinz Fischer über Putin zu Gaddafi, blicken da dem Betrachter großformatig entgegen. (Siehe Bildergalerie). Bilder wie diese machen die Galerie WestLicht zu dem Zentrum für zeitgenössische Fotografie in Wien.

Am 4. Juni eröffnet ihre neue Dependance: Die Galerie OstLicht wird künftig auf 400 Quadratmeter Gruppen- und Einzelausstellungen zeitgenössischer Fotokunst sowohl nationaler, als auch internationaler Künstler zeigen. Ein besonderer Schwerpunkt im Ausstellungsprogramm wird dabei auf der direkten Zusammenarbeit mit jungen wie etablierten Künstler liegen. Die Eröffnungsausstellung zeigt Werke zum Thema "Nacht" von 17 Fotografen.

In der alten Ankerbrotfabrik haben bereits die Brot-Kunsthalle von Ernst Hilger, eine Filiale von Lichterloh, Künstlerateliers und eine Werkstatt der Caritas ihre Standorte.
Mit der Galerie OstLicht etabliert sich eine weitere Kunstinstitution auf dem Kulturareal in Favoriten. Insgesamt umfassen die Räumlichkeiten 800 Quadratmeter. Architekt Gregor Eichinger schuf neben den Ausstellungsräumlilchkeiten auch noch eine frei zugängliche Bibliothek, einen Bookshop und eine Bar, die als Treffpunkt für Interessierte fungieren soll.

(kurier / kob) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?