Jon Vickers im Jahr 1961 als Florestan im Londoner Covent Garden. Sena Jurinac sang damals im "Fidelio" die Leonore.

© Deleted - 160101

Oper
07/12/2015

Früherer Heldentenor Jon Vickers gestorben

Der kanadische Opernsänger erlag 88-jährig seiner Alzheimer-Erkrankung.

Der kanadische Heldentenor Jon Vickers ist am Samstag im Alter von 88 Jahren an den Folgen einer Alzheimer-Erkrankung gestorben. Das gab das Königliche Opernhaus London auf seiner Homepage unter Berufung auf die Familie Vickers' bekannt.

Vickers' Karriere umspannte drei Jahrzehnte und führte ihn bis zu seinem Rückzug im Jahr 1988 vom Kirchenchor im ländlichen Westkanada auf die Bühnen der größten Opernhäuser. Er feierte sein internationales Debüt 1957 in Londons Covent Garden und wechselte drei Jahre später an die New Yorker MET. In den folgenden Jahrzehnten verkörperte er unter anderem in Wien, Paris oder an der Mailänder Scala die großen Heldenpartien, der Siegmund in Wagners "Walküre" wurde zu seiner Paraderolle.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.