Fiva beim Donauinselfest

© KURIER/Jeff Mangione

Ausgelassene Party zum Tour-Finale
09/29/2014

Ausgelassene Party zum Tour-Finale

Es war der letzte Tag der Tour. Entsprechend ausgelassen feierte die Rapperin Fiva Sonntagabend beim ihrem Konzert im Wiener WUK. Genauso ausgelassen feierten die Wiener die als Nina Sonnenberg geborene Münchnerin.

Seit 1999 ist sie unterwegs, schaffte den Durchbruch aber erst 2012 mit dem von Rüde Linhof von den Sportfreunden Stiller aufgenommenen Album „Die Stadt gehört wieder mir“. Ihre jüngste Platte „Alles leuchtet“ hat die 36-Jährige, die auch als Moderatorin (unter anderen für FM4) arbeitet und mit Spoken-Word-Performances auftritt, endgültig zum Publikumsliebling gemacht. Denn sie rappt dabei über soulig-jazzige, live eingespielte Songs.

Auf der Bühne setzt sie das mit einem Pianisten, einem Drummer (aus Graz), einem Bassisten und einem DJ um. Eine Mischung, die im ausverkauften WUK mit den ersten Tönen von „Goldjunge“ alle 800 Fans auf Trab brachte. Zudem hatte Fiva ihr Programm klug aufgebaut: Kaum drängte sich nach vier oder fünf Songs in ähnlichem Rhythmus das Gefühl auf, jetzt wiederholt sie sich, schob sie zur Abwechslung Nummern wie „Früher war Liebe“ oder das zarte „Phoenix“ dazwischen, oder ließ ihre Band wie in einem Jazzclub jammen.

Zwar haben manche der neuen Songs eher schwache Raps, die mehr von Plattitüden als von Meinung oder guten Storys geprägt sind. Die Fans störte das gar aber nicht. Sie hüpften zu Hits wie „Die Stadt gehört wider mir“ oder „Leuchtturm“ fröhlich mit und forderten mehr und mehr Zugaben. Die Fiva angesichts der Tourabschluss-Party auch gerne gab.

Schade nur, dass zum Schluss die Wiener Band 5/8erl in Ehr‘n nicht auf die Bühne kam, um mit Fiva den gemeinsam eingespielten Song „Alles leuchtet“ zu singen. Aber auch das störte im WUK niemanden. Sogar als das Licht schon an war, schmetterten die Wiener noch im euphorisierten Massenchor „Das Beste ist noch nicht vorbei“ gegen die leere Bühne. Eine weitere Zugabe gab es dann zwar trotzdem nicht - aber eine ehrlich gerührte Fiva, die versprach, bald wiederzukommen.

KURIER-Wertung:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.