Die Winzerin von Langenlois

In "Die Winzerin von Langenlois" spielte Herta Staal die junge Elisabeth Teky, die nach dem Tod ihres Mannes große Mühe hat, das schuldenbelastete Weingut in Langenlois zu halten. Ihr Verwalter Grammelshuber (Paul Höribiger) möchte ihr daher mit einer kleinen List eine reiche Heirat vermitteln. Der ORF zeigte den Film am 24. April 2010.

© ORF

Kultur
10/02/2021

Filmschauspielerin Herta Staal starb mit 91 Jahren

Die aus Wien gebürtige Herta Staal war in den 1950er- und 60er-Jahren erfolgreich - vor allem in Heimatfilmen

Die deutsch-österreichische Schauspielerin Herta Staal, 1930 in Wien als Herta Staly geboren, starb am Samstag im Alter von 91 Jahren in München. Sie hatte eine Tanzausbildung bei Dia Lucca und Hedy Pfundmayr an der Wiener Staatsoper erhalten und war dort Balletttänzerin, 1948 gab sie ihr Debüt am Wiener Stadttheater in der Operette "Frühling im Prater" von Robert Stolz. 

Mit ihrem ersten Ehemann, den Komponisten Hans Rahner, ging sie nach Berlin und 1952 zu Willy Maertens ans Thalia Theater in Hamburg. In den 1950er Jahren war sie als Filmschauspielerin äußerst erfolgreich und trat in TV-Produktionen auf. 1956 zum Beispiel übernahm sie die Titelrolle in "Die Rosel vom Schwarzwald".

In "Die Winzerin von Langenlois" (1957) spielte Herta Staal die junge Elisabeth Teky, die nach dem Tod ihres Mannes große Mühe hat, das schuldenbelastete Weingut in Langenlois zu halten. Ihr Verwalter Grammelshuber (Paul Höribiger) möchte ihr daher mit einer kleinen List eine reiche Heirat vermitteln. Der ORF zeigte den Film am 24. April 2010.

1993 beendete sie ihre Tätigkeit. Sie übersiedelte nach München und lebte in einer "entzückenden kleinen Wohnung, im achten Stock mit einem herrlichen Blick auf die Alpen", wie sie anlässlich ihres 85. Geburtstags in einem dpa-Interview erzählte. Auch im hohen Alter habe sie immer wieder Fanpost im Briefkasten vorgefunden. "Die Leute haben mich noch nicht vergessen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.