Regierungsviertel in St. Pölten

© Kurier / Jeff Mangione

Kultur

Festspielhaus St. Pölten startet erst im Februar

Kein Spielbetrieb im Jänner, "Marie Antoinette" erster Tanzabend 2021 am 13. Februar, Sendeplatz für Neujahrskonzert geändert.

12/16/2020, 11:19 AM

Das Festspielhaus St. Pölten wird auch im Jänner seinen Spielbetrieb nicht aufnehmen und sagt alle Veranstaltungen im kommenden Monat ab. Laut einer Aussendung vom Mittwoch steht am 13. Februar mit Thierry Malandains Ballett "Marie Antoinette" der erste große Tanzabend des neuen Jahres auf dem Programm. Das Tonkünstler-Orchester spielt live unter der Leitung von Igor Dronov.

Geändert wurden Sendezeit und -platz für das Neujahrskonzert unter der Leitung von Alfred Eschwé. Die Ausstrahlung erfolgt laut Festspielhaus nunmehr am 3. Jänner, 11.00 Uhr, auf ORF III.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Festspielhaus St. Pölten startet erst im Februar | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat