Geboren wurde Orth 1936 in Wien als älteste jener drei Töchter (neben Christiane und Maresa Hörbiger), die allesamt erfolgreich in die Fußstapfen ihrer Eltern treten sollten. Zur Geburt Elisabeths, die nach der gleichnamigen Kaiserin benannt wurde, erhielten ihre Eltern von Adolf Hitler ein Glückwunschtelegramm "zur Geburt des Stammhalters", da sich der NS-Führer nichts anderes als einen Buben für Wessely und Hörbiger vorstellen konnte.
Bild: (v.l.) Maresa Hörbiger, Elisabeth Orth und Christiane Hörbiger

© APA/HERBERT PFARRHOFER

Biografie
02/02/2015

Elisabeth Orth: Hohepriesterin und Doyenne des Burgtheaters

Die älteste Tochter von Paula Wessely und Attila Hörbiger ist ab dem 15.Februar Doyenne des Burgtheaters.

ARCHIVBILD: ELISABETH ORTH IST DIE NEUE DOYENNE DE

AKADEMIETHEATER - EMILIA GALOTTI

"die unverheiratete"

KIRCHHOFF ORTH

Daniel Sträßer (Harry), Elisabeth Orth (Frieda)…

SALZBURGER FESTSPIELE: KÜNSTLERFEST IM GASTHAUS KR

Tatort

VERLEIHUNG EHRENURKUNDE ÜBER DIE "EHRENMITGLIEDSCH

"die unverheiratete"

VERLEIHUNG EHRENURKUNDE ÜBER DIE "EHRENMITGLIEDSCH

"die unverheiratete"

AUSTRIA THEATRE

VERLEIHUNG EHRENURKUNDE ÜBER DIE "EHRENMITGLIEDSCH

VERLEIHUNG EHRENURKUNDE ÜBER DIE "EHRENMITGLIEDSCH

"die unverheiratete"

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.