Österreichisches Jugend-Drama in San Sebastian

OneOfUs.jpg
Foto: Golden Girls Filmproduktion "Einer von uns" von Stephan Richter

Das Langspielfilmdebüt "Einer von uns" von Stephan Richter ist vom Tod eines 14-Jährigen durch Schüsse der Polizei inspiriert.

Das komplette Programm des 63. Filmfestivals von San Sebastian steht noch nicht fest, ein Österreich-Beitrag hingegen schon: "Einer von uns" von Stephan Richter feiert beim renommierten spanischen Festival im "New Directors"-Wettbewerb seine Weltpremiere, teilte die Golden Girls Filmproduktion am Donnerstag mit. Setzt sich der Film gegen seine zwölf Konkurrenten durch, winken 50.000 Euro.

Das Langspielfilmdebüt des 1980 in Dresden geborenen, seit 2002 in Wien lebenden und arbeitenden Regisseurs beschäftigt sich mit dem 14-Jährigen, der am 5. August 2009 bei einem Einbruch in einen Merkur-Markt in Krems a.d. Donau von der Polizei erschossen wurde. In der Folge wurde über die Rechtmäßigkeit des Schusswaffengebrauchs heftig diskutiert und ein Beamter wurde rechtskräftig zu acht Monaten bedingter Haft wegen fahrlässiger Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen verurteilt.

Inspiriert von dieser Geschichte, erzählt Richter nicht zuletzt von einer Jugend und "ihrer Rebellion gegen das trostlose und von Konsum geprägte Leben der Vorstadt", wie es auf seiner Webseite heißt. Ein nun veröffentlichter Teaser zeigt u.a. Andreas Lust als Polizist. In weiteren Rollen sind Jack Hofer, Simon Morze, Christopher Schärf und Dominic Marcus Singer zu sehen. Das Internationale Filmfestival San Sebastian findet von 18. bis 26. September statt.

(APA / tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?