© Screenshot

Salzburg
08/17/2013

Ein Preisträgerkonzert mit jungen Talenten in Musizierlaune

Kritik: Ben Gernon erhielt vom Dirigenten Ingo Metzmacher den "Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award" 2013.

Am Schluss war der Jubel groß: Ben Gernon, 24, erhielt vom Dirigenten Ingo Metzmacher im Beisein des Festspieldirektoriums den „Nestlé and Salzburg Festival Young Conductors Award“ 2013. Der Brite hatte den Wettbewerb in seiner vierten Auflage gewonnen. Dessen Ziel ist es, jungen, hochtalentierten Dirigenten Impulse und Möglichkeiten für eine weitere Karriere zu eröffnen, u. a. mit einem Preisträgerkonzert und einer davon produzierten CD.

Dieses große Talent hatte Gernon zuvor in der Felsenreitschule bewiesen: Zuerst als empfindsamer und umsichtiger Begleiter bei Beethovens Violinkonzert: Dabei orientierte er sich, an der eher epischen Grundhaltung des Werkes, die alle dynamischen Aufschwünge organisch in den Gesamtverlauf einbindet. Das eine oder andere geriet ihm dabei vielleicht etwas zu beschaulich, da hätte er schärfer Akzente setzen sollen.

Große Intonationssicherheit, reinste Klarheit im schön angesetzten Ton, eine beeindruckende Technik besonders bei den vertrackten Kadenzen (von Fritz Kreisler) erlauschte man dann bei Arabella Steinbacher. Auch war ihr Ausdruck speziell im Larghetto tief und innig. Für den jubelnden Applaus bedankte sich die deutsche Geigerin mit einem hinreißend musizierten Satz aus einer Sonate von Sergej Prokofjew.

Hätte man sich dann bei dessen 5. Symphonie vielleicht auch die eine oder andere Kontur geschärfter gewünscht, so wurden die kraftvolle, reliefartige Melodik und Urwüchsigkeit, die eigenwillige Harmonik doch mitreißend und mit rhythmischer Präzision präsentiert.

Das Gustav Mahler Jugendorchester erwies sich einmal mehr als ausbalancierter und spielfreudiger Klangkörper mit überwiegendem Frauenanteil.

KURIER-Wertung: **** von *****

Von Helmut Christian Mayer

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.