Georges Pretre dirigierte zweimal das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker (hier im Jahr 2010).

© EPA/GEORG HOCHMUTH

Scala & Musikverein
09/09/2014

Dirigent Pretre streicht bis Dezember alle Termine

Georges Pretre muss aus gesundheitlichen Gründen Konzerte mit Wiener Philharmonikern absagen.

Der französische Stardirigent Georges Pretre muss aus gesundheitlichen Gründen bis Dezember all seine Termine absagen, darunter ein am 15. Oktober geplantes Konzert der Wiener Philharmoniker an der Scala und ein am 19. Oktober geplanter Auftritt im Wiener Musikverein. Dies teilte die Scala in einer Presseaussendung am Dienstag mit.

Der Maestro, der am 14. August seinen 90. Geburtstag gefeiert hatte, sei im Juni gestürzt und habe sich dabei den Oberschenkelknochen gebrochen. Medizinische Kontrollen ergaben, dass sich der Dirigent weiteren Therapien unterziehen müsse, um die Mobilität des Beins zurückzuerlangen. Pretre müsse daher bis Ende Dezember all seine Termine absagen, hieß es in der Presseaussendung.

Der Franzose hätte unter anderem am 23. und 25. November Massenets Werther an der Scala dirigieren sollen. Dieser Auftritt, sowie die anderen Konzerte an der Scala und in Wien waren im Rahmen von Feierlichkeiten anlässlich des 90. Geburtstages Pretres geplant.

Bestätigt wurden dagegen Pretres an der Scala geplante Konzerte am 16., 18. und 21. März 2015, bei denen das Orchester des Mailänder Opernhauses Anton Bruckners achte Symphonie aufführen wird. "Pretre bittet um das freundliche Verständnis des Publikums in Mailand und Wien", hieß es in der Presseaussendung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.