Die legendärsten Momente bei Oprah

Gestern beendete Oprah Winfrey ihre Show entgültig. Die spektakulärsten Situationen und Gäste ihrer Talkshow.

US-Medien hatten Winfreys letzte Talkshow als epochales TV-Ereignis gefeiert, die New York Times sprach sogar vom größten Fernsehmoment seit dem Abschied der Late-Night-Legende Johnny Carson vor zwei Jahrzehnten. Am Mittwoch Nachmittag hat die ehemalige Sozialhilfempfängerin, die es zur mächtigsten Frau im Fernsehen geschafft hat, ganz ohne Stargast und mit Tränen in den Augen nun entgültig Schluss mit ihrer langjährigen und noch immer erfolgreichen Talk-Show gemacht.

Die besten Momente ihrer Shows ... Einen der legendärsten Auftritte hatte Tom Cruise. 2005 hüpfte er wie ein Wahnsinniger auf Oprahs Couch herum. Er wollte damit anschaulich machen, wie sehr er seine neue Freundin Katie Holmes liebt. Der exzessive Freudentaumel machte ihn aber für Jahre zur Witzfigur. Ein Karrieretief folgte. 1986 behandelte Oprah in einer ihrer Shows das Thema "Sexueller Missbrauch". Sie selbst machte in der Sendung öffentlich, dass sie mit 9 Jahren von einem ihrer Verwandten missbraucht wurde. Um die Welt ging auch Lisa Marie Presleys Interview, in dem sie über ihre turbulente und nicht alltägliche Kindheit erzählte. Als sie neun Jahre alt war, starb ihr Vater Elvis Presley. Neben ihrer Kindheit sprach sie auch über ihre Drogensucht als Teenager und ihre drei Ehen mit dem Musiker Danny Keough, Nicolas Cage und Michael Jackson. Die beliebtesten Tickets für ihre Show waren jene, wenn Oprah ihre "favorite things" verschenkte. Ein paar Mal im Jahr stellte die Milliadärin Dinge vor, die ihr ans Herz gewachsen waren und die sie in der Show an Studiogäste verschenkte. Die Privatsachen hatten insgesamt einen Wert von fast 24 Millionen Dollar. Mit dabei waren Stricksocken um 13 Dollar bis hin zu Diamantuhren und ein VW Beetle um 22.000 Dollar. Als schwierigste Interviewpartnerin bezeichnete Oprah Liz Taylor. Beim erstem Treffen 1988 gab sie ihr nur kurze, schnippische Antworten und wollte nicht über ihre vergangenen Liebesbeziehungen reden. Vier Jahre später war sie etwas zugänglicher. Taylor sprach in der Talkshow über ihre Liebe zum Bauarbeiter Larry Fortensky und ihre Freundschaft zu Michael Jackson. 1993 brach Michael sein jahrelanges Schweigen über die Kindesmissbrauch-Vorwürfe. 90 Millionen sahen dabei zu, wie Oprah Michael Jackson mit den Vorwürfen konfrontierte. 2009 versuchte Whitney Houston ein (misslungenes) Musik-Comeback. Die Ausnahmesängerin sprach bei Oprah sehr offen über ihre schwerwiegenden Drogenprobleme. Im selben Jahr machte auch die Sängerin Mackenzie Phillips eine aufsehenerregende Offenbarung. Sie gestand eine zehnjährige sexuelle Beziehung mit ihrem Vater, der Rocklegende John Phillips. In der "Oprah Show" hatte die Moderatorin den amtierenden Präsidenten und seine First Lady zu Gast. Eigentlich keine Besonderheit, debb Oprah hatte fünf US-Präsidenten in der Show. Die Obamas kennt Oprah schon seit Jahren, sie unterstütze ihn bereits bei seiner Präsidentschafts-Kandidatur. 2006 zeigte sich JoJo-Opfer Kirstie Alley erschlankt im Bikini bei der ebenfalls stark gewichtsschwankenden Oprah. 1988 waren Oprahs Pfunde Thema der Show. Nach vielen Diäten zeigte sich die Moderatorin um mehr als 30 Kilo leichter in ihrer Sendung. Mit einem kleinen Anhänger beförderte sie ihre verlorenen Kilos in Schmalz aufgewogen. Ein beliebter Gast war John Travolta. Er gab Freundin Oprah Tanzstunden und erzählte, wie er nach dem Tod seines Sohnes wieder zu Lebensfreude fand. Julia Roberts saß 21 Mal auf der Couch der Talk-Masterin. Roberts gibt nur selten Interviews, umso aufmerksamer wurden ihre Auftritte in der Show beäugt, in der sie über ihr sonst streng geheim gehaltenes Familienleben sprach. Ganze 27 Mal war Celine Dion bei Oprah zu Gast und hält damit den Besucherrekord. 2011 durfte das Oprah-Team sogar ihre Zwillinge und ihr Zuhause in Florida filmen. Für aktuellen Gesprächsstoff sorgte die Talk-Masterin Anfang diesen Jahres, als sie ihre neu entdeckte Halbschwester in der Sendung vorstellte. Erst im November 2010 hatte die berühmte Winfrey erfahren, dass sie eine Halbschwester hat, die ihre Mutter zur Adoption freigegeben hatte. Oprah wuchs zu jener Zeit bei ihrem Vater auf. Patricia hat zwei Jobs um ihre Familie zur ernähren. Im Hause ihrer Mutter lernten sich die beiden kennen.

Mehr zum Thema

(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?