Die Fernsehhighlights zum Feiertag

In 3sat gehen am Staatsfeiertag die Kommissare um, der ORF startet zwei neue Spartensender und im Hauptabend sprechen Präsident und Kaiser.

"Der Kommissar geht um" lautet das Motto, das 3sat seinem Thementag gegeben hat. Geboten werden 24 Stunden Horror und Spannung. Und – so nebenbei – ein fast unübersichtliches Staraufgebot: Helmut Qualtinger und Maximilian Schell, Christiane Hörbiger und Tobias Moretti, Wolfgang Böck (im Bild), Erwin Steinhauer, Lukas Resetarits …

Ein Überblick über die Höhepunkte zum Durchklicken

Trautmann (2000–2003; 1.10 bis 5.45 Uhr): 3 Sat startet den Thementag in der Nacht auf Mittwoch mit vier "Trautmann"-Folgen. Für Frühaufsteher. Kottan ermittelt (1982; 11.45 Uhr): In "Kansas City" ermittelt Kottan (Lukas Resetarits) im Speedway-Milieu. Mann im Schatten (1961; 14.10 Uhr): Die Unternehmerin Miriam Capell wird ermordet. Hauptverdächtig ist Ex-Liebhaber Franz Villinger. Mit Helmut Qualtinger (im Bild) und Helmuth Lohner. Nach einem authentischen Fall, der als "Badewannenmord" im Wien der Vierzigerjahre Furore machte. Polt muss weinen (2000; 15.45 Uhr): Der Erste von vier Filmen über den niederösterreichischen Gendarmen Simon Polt (Erwin Steinhauer). Nach Alfred Komarek. Ausgeliefert (2002; 20.15 Uhr): Harald Krassnitzer spielt in dem Psychothriller von Andreas Prochaska einen Gefängnis-Psychotherapeuten, der von einer ehemaligen Patientin (Maria Köstlinger) verfolgt wird. Flores Negras (2009; 22.30 Uhr): Spanisch-österreichischer Agententhriller mit Tobias Moretti und Maximilian Schell. In drei Tagen bist du tot (2006/2008; 0.10 und 1.40 Uhr): Die beiden Teile von Andreas Prochaskas viel gelobtem Horrorthriller. Mit ORF III und ORF Sport plus gehen am Staatsfeiertag um 14 Uhr zwei neue ORF -Spartensender on air.
Der Kultur- und Informationssender ORF III startet mit der Doku ORF III – Ein Sender entsteht . Anschließend zwei Folgen von zeit.geschichte – Highlights der österreichischen Fernsehgeschichte (14.30 und 15.20 Uhr). Im Hauptabendprogramm zeigt ORF III den Auftakt zu der Reihe "22-mal Mozart", in deren Rahmen alle Mozart-Opern gezeigt werden. Den Auftakt macht Don Giovanni (20.15 Uhr), eine Produktion von den Salzburger Festspielen 2006. Das Rahmenprogramm: Die Dokus 22-mal Mozart (18.30 Uhr) und Erlebnis Bühne (19.15 Uhr). ORF Sport Plus zeigt ab 14 Uhr die Live-Übertragung des Erstrundenspiels von Jürgen Melzer beim Erste Bank Open-Tennisturnier in Wien. Im "Golfmagazin" um 22.15 Uhr ist Klaus Eberhartinger zu Gast. ORF III übernimmt den Sendeplatz von TW 1; ORF Sport plus kann via Sendersuchlauf eingestellt werden. Weitere Informationen im Internet unter digital.orf.at. Passend zum Nationalfeiertag erinnert ORF 2 gleich zum Frühstück (9.35 Uhr) an die Schönheiten Österreichs – mit Peter Hackls Dokumentation über die Hofreitschule: Das weiße Ballett . Am späten Nachmittag (17.40 Uhr, ORF 2 ) zeigt die Dokumentation Kultstätten und mystische Plätze zwischen Karst und Alpen von Werner Freudenberger die Bergwelt zwischen Kärnten und Italien. Servus TV zeigt um 19.15 Uhr den steinigen Weg zum perfekten Linkswalzer: Hinter den Kulissen einer Wiener Tanzschule . Das Abendprogramm beginnt im ORF mit der Rede des Bundespräsidenten (19.48 Uhr). Um 20.15 Uhr feiert Robert Palfrader auf ORFeins als Kaiser Erntedank. Unter den Gästen der Satire-Show: Heino, Barbara Schett, Ute Bock. In ORF 2 bittet Musikprofessor Franz Posch um 20.15 Uhr Gruppen aus allen Bundesländern zum Musizieren. Zu Mei liabste Weis wird „Mei liabste Speis“ kredenzt. Wem das nicht volkstümlich genug ist: Bei ATV geht es auf die Alm: Bauer sucht Frau , 20.15 Uhr.
(KURIER / Anna Gasteiger, Barbara Mader) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?