Die Bilder vom Ostbahn-Comeback

Kurt Ostbahn und die Chefpartiekombo trotzten am Samstag im Prater dem Unwetter und feierten "20 Jahre Ostbahn XI".

Das Wetter mischte sich nachdrücklich ein ins erste Comeback-Konzert von Kurt Ostbahn auf der Kaiserwiese im Prater: Regen, Blitze, Donner – die Natur versuchte am Samstag alles, die Show auf der Bühne zu übertreffen. ...

Zum Durchklicken ...


Bild: Willi Resetarits setzte die Sonnenbrille auf und wurde zu seinem Alter Ego "Kurt Ostbahn" Immerhin: Hagel oder Sturm blieben den mehr als 10.000 Zuschauern freundlicher Weise erspart, das fast drei Stunden dauernde Konzert konnte geordnet ablaufen.

Bild: Tolle Stimmung vor dem Riesenrad. Erinnert wurde an das 20-jährige Jubiläum des ersten Ostbahn-Open-Airs am Platz des Fußballclubs Ostbahn XI im Jahr 1991. Mit "Neiche Schoin" von 1988 – der wunderbar wienerisch verschlurften Coverversion des ZZ Top-Schlagers "Sharp Dressed Man" – begann das Konzert viel versprechend. In der Folge waren ein paar Abstimmungsprobleme zu überwinden – "I wü’s gar net wissen" etwa ging im Groove verloren. Dann aber wurde es ein richtig gutes Konzert. Das lag daran, dass Willi Resetarits nicht nur die großen Hits wie "57er Chevy" hervorholte, ... ... sondern auch  z. B. die  Talking-Blues-Moritaten des unterschätzen, tollen Albums "Espresso Rosi". Auf der Bühne ging es zeitweise zu wie auf einem Schulhof: Zwei Tastenmänner, drei Bassisten, vier Schlagzeuger, fünf oder sechs Gitarristen – ständig war jemand am Kommen oder Gehen. Willi Resetarits hatte alle Musiker, die je für Kurt
Ostbahn gespielt hatten, eingeladen. Trotz nur dreier Probetage ging dieses Konzept auf: Die Interpretationen klangen frisch, das Klangbild änderte sich ständig, so wurde es nie fad.
Willi Resetarits versuchte erst gar nicht, den wilden Ostbahn-Kurti der achtziger Jahre zu imitieren, er blieb ganz bei sich und war trotz einer auffallend rauen Stimme überaus überzeugend. Am Sonntag trat Kurt Ostbahn bei weit besserem Wetter, noch einmal auf der Kaiserwiese an.

Mehr zum Thema

(kurier / Guido Tartarotti, tem) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?