Das Drama "Fuchs im Bau“ von Arman T. Riahi eröffnet Diagonale 2021

© Golden Girls Film

Film
12/15/2020

Diagonale 2021: Eröffnungsfilm im Gefängnismilieu

Das österreichische Filmfestival Diagonale (16. bis 23. März) eröffnet mit dem Drama "Fuchs im Bau“ von Arman T. Riahi

Das österreichische Filmfestival  hat den Eröffnungsfilm für die nächste Diagonale in Graz bekannt gegeben. Es handelt sich um das Gefängnismilieu-Drama „Fuchs im Bau“ von Arman T. Riahi, Regisseur von „Die Migrantigen“. Nachdem die diesjähirge Diagonale aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, ist die nächste Ausgabe als modulares Festival geplant: Je nach Covid-19-Lage können einzelne Programmpunkte hinzukommen oder wegfallen beziehungsweise schnell und möglichst flexibel adaptiert werden. Mittlerweile etablierte und etwa im Zuge der Viennale erprobte Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen sollen dem Kinopublikum vor Ort Film- und Kulturgenuss trotz Pandemieeinschränkungen ermöglichen. Dazu befindet sich die Diagonale auch im Austausch mit weiteren Frühjahreskulturveranstaltungen.
 
Die Diagonale’21 findet vom 16. bis 21. März in Graz statt. Das gesamte Programm wird am 5. März veröffentlicht. Der Ticketverkauf startet am 10. März 2021.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.