© REUTERS/ALESSANDRO GAROFALO

Literatur
02/04/2019

"Der Weg zurück": Das Buch des Dopingsünders

Langläufer Johannes Dürr schrieb im Team mit Schriftsteller Martin Prinz: Eine Sporterzählung, nicht wehleidig, nur interessant.

von Peter Pisa

Immer diese Einzelfälle, in Politik, im Sport.
Der österreichische Langläufer Johannes Dürr (Foto) war bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi des  Dopings überführt worden (Epo). Er dopte – seine Worte –, um für „Waffengleichheit“ zu sorgen.  Man gaukle sauberen Sport vor.
Das hört die Szene überhaupt nicht gern.
Aber Doping (sagt er) sei nie als ernstes Problem  besprochen worden. Warum nicht nachhelfen, um zu den Helden zu gehören?
Dürr  büßte mit zwei Jahren Sperre. Er büßte, indem seine junge Familie zerbrach. Das Gericht  (Sportbetrug) war milder: Probezeit statt Strafe.


Keine Chance

Er hat darüber geschrieben, gemeinsam mit dem Schriftsteller und Hobby-Langläufer Martin Prinz. Sie bilden ein Team, auch beim Training vor und nach der Arbeit.
Das Buch „Der Weg zurück“ ist nicht wehleidig, sondern interessant  – eine Fallgeschichte, die die Leser zunächst hin und her pendeln lässt: 1.) selber schuld; 2.) Zeit für die zweite Chance.
Bei Punkt zwei bleibt man, im Gegensatz zum Österreichischen Skiverband.
Der verzeiht auch nach Ende der Sperre nicht. Und jetzt erst recht nicht: In einer ARD-Talkshow Mitte Jänner deutete Johannes Dürr an, Helfer gehabt zu haben (wieder Einzelfälle). Im aktuellen  Spiegel erklärt er, warum er der Staatsanwaltschaft keine Namen nennt – es würde am System nichts ändern.
„Der Weg zurück“ wird ihn wohl nicht  zur   Nordischen Ski-WM in Seefeld führen. Das war das erklärte Ziel. Immerhin geht es vorwärts; was ja nicht das Schlechteste ist.

Johannes Dürr und  Martin Prinz:

„Der Weg zurück“ Insel Verlag, 350 Seiten. 22,70 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.