Der private "Man in Black"

Johnny Cash. Legende, Wrack, Ehemann und Vater. Sein Sohn öffnete nun das Privatarchiv und zeigt in "Mein Vater Johnny Cash" ein intimes Bild des Countrystars.

500 Songs, 50 Millionen verkaufte Tonträger und 15 Grammys. Johnny Cash. Kein anderer Country-Musiker erfährt bis heute über alle Genre-Grenzen hinweg so hohe Anerkennung und Zuneigung. Sein Sohn John Carter Cash öffnete nun das Privatarchiv und zeigt in dem biografischen Bildband "Mein Vater Johnny Cash" eine sehr persönliche Sicht auf den "Man in Black". 

Zum Durchklicken ...

Bild:
Die wohl berühmteste Pose Johnny Cashs (S. 133) Cash war Musiker, der "King of Country", eine Legende. Ehemann und Vater. Und ein menschliches Wrack. Sein Leben glich einer Achterbahnfahrt, denn sein Erfolg zog auch die Schattenseiten des Lebens an: Alkohol- und Drogenabhängigkeit, Ehekrisen und Gewaltausbrüche. 

Bild: 
Johnny Cash in einem Tonstudio in den 50er Jahren. (S. 41) Die Bild-Biografie von Cashs Sohn John Carter gleicht einem Poesiealbum, Schnipsel aus dem Leben von Johnny Cash. Mit Hilfe von exklusiv veröffentlichten Fotografien, Gedichten, Notizen, Briefen, Zeichnungen und Songtexten wird ein intimes Porträt der Musiklegende gezeichnet. 

Bild:
Johnny und seine große Liebe June Carter in ihrem Haus am See, das 1967 erbaut wurde. (S. 82) Anekdotenreich beschreibt John das Dasein Cashs von seiner Kindheit bis zu seinem Tod. Zum Beispiel wird das Verhältnis zu seinem Bruder Jack aufgerollt, der als Kind bei einem Unfall mit der Kreissäge starb: "Ich werde nie vergessen, wie mein Dad mir von diesem Erlebnis berichtete ...

Bild:
Johnny mit seinem älteren Bruder Jack 1926. Jack starb 14-jährig. (S. 28) ...  Er sagte: `Nach Jacks Unfall konnte ich lange Zeit nicht schlafen. Also ging ich nachts immer auf die Veranda. Ich war nicht allein. Es war ein Mann mit einem grauen Anzug da. Ich fragte ihn, ob er mich nähme anstelle meines Bruders Jack. Aber er verneinte das und meinte, meine Zeit sei noch nicht gekommen.`"

Bild:
John Carter Cash war als Kind fast immer mit auf
Tournee und auf der Bühne. (S. 118) Seinen Kindern gab Johnny Cash immer Halt. John beschreibt es so: "Dad war mein bester Freund: Von ihm lernte ich früh, wie man Eichhörnchen jagt und Fische fängt. Außerdem verdanke ich ihm meine Menschenkenntnis."

Bild:
Johnny Cash und sein Sohn John (S. 11) In der Öffentlichkeit zeigte sich Cash öfter als Outlaw, als Gesetzloser. Beispielsweise durch seine Konzerte in den Gefängnissen San Quentin und Folsom in den 60er Jahren. Privat war er aber anders, ein Spaßvogel zum Beispiel, so John Carter Cash. Immer sei ...

Bild:
Die andere Seite von Johnny Cash: Der Spaßvogel. (S. 83) ... er ein liebender Ehemann gewesen. 1956 lernte er seine Frau June Carter kennen. Es sollte die Liebe seines Lebens sein. Trotz Ehekrisen, Gewaltausbrüchen und Drogenproblemen blieb sie bis zu ihrem Tod 2003 an seiner Seite. Ihr schrieb er auch unzählige Liebesbriefe, die ebenfalls in der Bild-Biografie zu sehen sind. 

Bild:
June Carter Cash blickt ihrem Mann stolz über die Schulter. (S. 114) Ihre Ehe hielt 35 Jahre. 2003 starb June im Alter von 73 Jahren an den Folgen einer Herzklappen-Operation. Johnny Cash selbst saß damals schon wegen einer Erkrankung seines Nervensystems im Rollstuhl. Trotzdem sagte er zehn Tage nach dem Tod seiner großen Liebe, ... ... dass er zurück ins Studio müsse. Seinen letzten öffentlichen Auftritt hatte Johnny Cash am 5. Juli 2003 bei einem Konzert im Carter Family Fold. Am 12. September 2003 starb der "Man in Black" an den Folgen eines Lungenversagens im Alter von 71 Jahren - nur ein paar Monate nach June Carter.

Bild:
In Rick Rubins Studio liest Cash den Text des Depeche-Mode-Songs "Personal Jesus" für die Aufnahmen des Albums "American IV: The Man Comes Around" mit dem er auch wieder "jüngere" Hörer gewinnen konnte (S. 106) "Mein Vater Johnny Cash" 
John Carter Cash
Knesebeck Verlag 
160 Seiten, 200 Abbildungen
(KURIER.at) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?