© ap, epa

Kultur
09/21/2012

Das Geschäft mit dem Schrecken: Stephen King wird 65

Er ist einer der kommerziell erfolgreichsten Autoren der Welt. Über 50 Mal wurden seine Bücher bisher verfilmt. Doch an Pension denkt Stephen King noch lange nicht.

Schaurige Geschichten wie "Shining", "Friedhof der Kuscheltiere" und "Es" haben Stephen King berühmt gemacht. Mit seinen Horrorbüchern verdiente er Millionen. 400 Millionen Stück, soll er laut Verlag bisher davon verkauft haben.

Auch wenn er mit 65 mittlerweile ganz offiziell in Pension gehen dürfte, ans Aufhören denkt King noch lange nicht. Für Herbst 2013 hat der Gruselmeister die Fortsetzung zu seinem Roman-Bestseller "Shining" angekündigt.

Dass auch dieses Buch verfilmt werden wird, darf als äußerst wahrscheinlich gelten. Immerhin lieferten seine Romane, Kurzgeschichten und Horrorreihen bisher mehr als 50 Mal die Stoffvorlage für Erfolgsfilme wie "Carrie" und "The Green Mile".

Ein Überblick über die erfolgreichsten Bücher und ihre Verfilmungen finden Sie in unserer Bildergalerie (oben).

Passend zum Geburtstag des Horrorspezialisten startet in Wien das Horrorfilm-Festival Slash. Hier das Programm im Überblick:

Mehr zum Thema

  • Hauptartikel

  • Hintergrund

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.