© d.signwerk.com / Foto: Gerhard Wasserbauer

Filmfestival
02/03/2015

Crossing Europe mit neuer Programmschiene

"Cinema Next Europe" soll u.a. eine Plattform für Austausch und Vernetzung sein.

Crossing Europe wartet in seiner zwölften Auflage mit einer neuen Programmschiene für den Filmnachwuchs auf: "Cinema Next Europe" soll u.a. eine Plattform für Austausch und Vernetzung sein. Beim Linzer Festival werden von 23. bis 28. April insgesamt 180 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme gezeigt, teilten die Veranstalter Dienstagvormittag in einer Presseaussendung mit.

In Kooperation mit der Initiative "Cinema Next - Junges Kino aus Österreich" stellt Crossing Europe Kreative aus dem In- und europäischen Ausland vor, die kurz vor ihrem Kinofilmdebüt stehen. Neben der Präsentation verschiedener Werke sind auch Podiumsdiskussionen zu Themen wie "How to get noticed?" und Vernetzungstreffen geplant. Sein diesjähriges Tribute widmet das Festival dem aus der Ukraine stammenden Regisseur Sergei Loznitsa, der sich mit Dokus über Russland und die Geschichte der Sowjetunion einen Namen gemacht hat.

Info: Crossing Europe Filmfestival Linz, 23. bis 28. April 2015; Festivalbüro erreichbar unter Tel. 0732/785700; www.crossingEurope.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.