© NRA

Kultur
07/06/2020

Country-Sänger und Waffenlobbyist Charlie Daniels ist tot

Der Sänger und Geiger starb an einem Schlaganfall

US-Country-Rock-Legende Charlie Daniels ist im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Sänger starb am Montag in einem Krankenhaus in Tennessee, sagte sein Sprecher. Sein größter Hit war der Grammy-prämierte Song "The Devil Went Down to Georgia". Laut dem Sprecher erlitt Daniels einen Schlaganfall.

Daniels war in der jüngeren Vergangenheit durch ein Werbevideo für die Waffenlobby NRA aufgefallen. Darin hatte er die „Ayatollahs dieser Welt beschimpft und erklärt, wie hartgesotten die echten Amerikaner seien - unter anderem könnten sie Alligatoren aus dem Wasser ringen:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.