FBL-WC-2018-CONCERT

© APA/AFP/POOL/SERGEI CHIRIKOV / SERGEI CHIRIKOV

Kultur
09/11/2020

Coronavirus: Abdrazakov muss Staatsopern-"Don Carlos" absagen

Sänger hätte Philippe II. bei Wiederaufnahme-Premiere von Peter Konwitschny am 27. September verkörpert, Michele Pertusi springt ein.

Der russische Starbass Ildar Abdrazakov hat sich mit dem Coronavirus infiziert - aus diesem Grund muss er der Wiener Staatsoper für die Wiederaufnahme-Premiere von Peter Konwitschnys Verdi-Interpretation des "Don Carlos" am 27. September absagen. Der 43-Jährige hätte hierbei an der Seite von Jonas Kaufmann Philippe II. verkörpern sollen.

Für ihn springt nun der dem Haus eng verbundene Italiener Michele Pertusi ein, teilte die Staatsoper mit. Eine andere Coronafolge hat hingegen keine Auswirkung auf die Wiener Staatsoper: Die nun verkündete neue Beschränkung der Sitzplatzkapazität auf 1.500 bei Indoor-Veranstaltungen mit zugewiesenen Plätzen tangiert das Haus insofern nicht, als dass mit der aktuellen dynamischen Sitzplangestaltung ohnedies maximal rund 1.200 Sitzplätze vergeben werden können.

ein ActiveCampaign Newsletter Widget Platzhalter.

Wir würden hier gerne ein ActiveCampaign Newsletter Widget zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte ActiveCampaign, LLC zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Coronavirus: Abdrazakov muss Staatsopern-"Don Carlos" absagen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat