© Wiener Staatsoper / Michael Pöhn

Kultur
03/19/2020

Chorleiter und Dirigent Ernst Dunshirn 85-jährig gestorben

War 1997 bis 2007 Chordirektor der Wiener Staatsoper.

Dirigent Ernst Dunshirn, ehemaliger Chordirektor der Wiener Staatsoper, ist am Dienstag, 17. März, nach langer Krankheit im Alter von 85 Jahren in Wien verstorben. Das gab das Haus am Ring, wo er 1998 und 2001 15 Vorstellungen von "Rienzi" dirigierte, heute in einer Aussendung bekannt. An der Staatsoper wurde Dunshirn 1997 zum Ersten Chordirektor ernannt und bekleidete diese Position bis 2007.

Ernst Dunshirn wurde am 6. Februar 1935 in der Nähe von Wien geboren und studierte Dirigieren und Kirchenmusik in Wien sowie in Frankreich. Tourneen mit dem Wiener Kammerchor führten ihn durch ganz Europa. Als Chorleiter arbeitete er u. a. bei den Salzburger, Bayreuther und Bregenzer Festspielen sowie in Verona. Als Konzert- und Operndirigent war er Salzburg, Baden und Ulm tätig sowie in der Hofmusikkapelle in Wien. Ernst Dunshirn war auch Professor für Chorgesang an der Universität Wien und vertrat Österreich als Jurymitglied bei vielen internationalen Chorwettbewerben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.