Kultur
04.05.2018

„Bundesland heute“ feiert 30-Jahr-Jubiläum

Der ORF zeigt am Freitag im Hauptabend neun verschiedene Sendungen aus den Bundesländern.

Um 19 Uhr ORF2 einschalten – für viele ein täglicher Fixtermin vor dem Fernseher. Fast 1,1 Millionen Zuseher konnte „Bundesland heute“ im Vorjahr durchschnittlich erreichen – und ist damit die erfolgreichste Informationssendung des ORF. Diese Woche wird das beliebte Regionalnachrichten-Format 30 Jahre alt: Am 2. Mai 1988 lief die erste „Bundesland heute“-Ausgabe über die Fernsehschirme, ORF2 feiert diesen Anlass am heutigen Freitag (20.15 Uhr) mit einer Premiere.

Zum ersten Mal findet das bei „Bundesland heute“ bewährte Prinzip der Landesausstiege auch im Hauptabend Anwendung: Die Landesstudios senden neun eigene, etwa 60-minütige Jubiläumssendungen. Wie beim täglichen Nachrichtenformat können die Zuschauer zwischen den einzelnen Landesversionen umschalten.

In den neun Ausgaben – Vorarlberg, Kärnten und Steiermark senden live – blicken „Bundesland heute“-Wegbegleiter, prominente Gäste, Musik-Acts und ein Studiopublikum auf die vergangenen 30 Sendungsjahre zurück. Zu sehen sind erinnerungswürdige Beiträge genauso wie diverse Hoppalas.

Die Gästeliste des Jubiläumsabends kann sich durchaus sehen lassen: Das Landesstudio Vorarlberg hat etwa Filmemacher Reinhold Bilgeri, Gerichtsgutachter Reinhard Haller und Ex-Skirennfahrerin Anita Wachter eingeladen. In der Steiermark sorgen unter anderem Opus und Schiffkowitz für musikalische Untermalung. Karikaturist Gerhard Haderer, Bergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner und Ex-Skispringer Andi Goldberger sind in Oberösterreich dabei. Ingrid Thurnher, erste „NÖ heute“-Moderatorin, stattet dem Landesstudio Niederösterreich einen Besuch ab.

90.000 Sendungen

Dank Aufzeichnung gleich in zwei Bundesländer-Versionen vertreten ist der ehemalige ORF-Generalintendant Thaddäus Podgorski. Unter seiner Leitung wurde „Bundesland heute“ 1988 eingeführt. Damals wurde nur von Montag bis Freitag gesendet, erst 1999 kamen die Wochenend-Ausgaben dazu. Insgesamt wurden rund 90.000 Sendungen produziert. Der „Vater“ von „Bundesland heute“ ist bei den Jubiläumsshows im Burgenland und – neben Dagmar Koller und Schauspielerin Hilde Dalik – in Wien zu Gast.

Wer sich nicht entscheiden kann, welche der neun Varianten es heute sein soll, oder schlichtweg keine Lust aufs Hin- und Herzappen hat, der findet alle Versionen anschließend online in der ORF-TVthek. Dort sind auch weitere Highlights aus den Archiven der Landesstudios abrufbar. Insgesamt 270 Beiträge aus den vergangenen Jahren wurden zusammengetragen, die Themen reichen vom „Ötzi“-Fund über die Katastrophe in Kaprun bis zum „Eurovision Song Contest“.

Zum 30er blickt „Bundesland heute“ aber auch nach vorne: Seit dieser Woche präsentiert sich die Sendung mit neuem Design: Logos, Unterblender, Sounds und Grafiken wurden erneuert.