© Robin von Swank

Kultur
08/31/2019

Buchkritik: Michelle McNamara und "Ich ging in die Dunkelheit"

Ein Leben für "True Crime": Die amerikanische Autorin starb im Alter von 46 Jahren.

von Peter Pisa

McNamara - Foto oben - starb 2016 an einem tödlichen Medikamentenmix, unabsichtlich. Sie hatte nicht gesund gelebt, sie nahm Tabletten, weil sie im Morast watete: Ungeklärte Verbrechen wurden zur Besessenheit. Die Amerikanerin ermittelte selbst und schrieb darüber. Diese Mischung tut dem Buch nicht gut. Es franst überall aus.