© Privat

Literatur
04/10/2021

Wer will nach Amerika? Brokkoli sind seltsam genug

Ulrike Winkler-Hermaden und ihre Familiengeschichte "Rosina" aus dem südlichen Burgenland

von Peter Pisa

Die Nadl und der Neidl: Eine Familiengeschichte aus dem Südburgenland – gleich bleibt man an den privaten Dialektwörtern hängen. Die Nadl ist die Großmutter, der Neidl der Großvater (laut Lexikon veränderten sich Ahnl und Ähnl  zu Nahnl und Nähnl usw) ... Die Tochter der beiden wartet, dass sie ihr Ehemann, der in den 1920ern nach Amerika ging, nachkommen lässt, und Nadls und Neidls Enkelkind, das ist die „Rosina“ aus dem Titel, träumt: Papa muss keine Dreier mehr rauchen, er hat jetzt dicke Zigarren ..

Jahrgang 1925

Aber Papa kommt arm zurück auf den kleinen Bauernhof. Wer braucht Amerika? Seltsam genug, in Wien erstmals in dieses seltsame Gemüse namens Brokkoli zu beißen ...

Fast 100 Jahre umspannt der Roman mit Frau Rosina, (Jahrgang 1925). Schönes Gefühl: eine so große Familie. Weniger schön: ein so großes Sterben. Die in Güssing geborene Autorin Ulrike Winkler–Hermaden lässt alles wirken, indem sie sich, ganz zart schreibend, wenig einmischt.

 

Ulrike Winkler-Hermaden:
„Rosina“
Edition Winkler-Hermaden.
136 Seiten.
18 Euro

KURIER-Wertung: *** und ein halber Stern

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.