© APA/AFP/POOL/AARON CHOWN

Literatur
09/17/2021

Margaret Atwood für Kinder: Die Ravioli sind ranzig

In "Drei drollige Dramen" haben die Buchstaben R und B und D und W die Hauptrollen

von Peter Pisa

Jetzt kommt Ringelpiez mit Rumtata. Radau mit Rock’n’Roll. Die Kanadierin Margret Atwood (Foto oben) ist in allen Genres zu Hause, sie hat auch Geschichten für Kinder geschrieben, denen egal ist, dass Schriftsteller vorsichtig mit gleichen Anfangslauten sein sollten.

Laut lesen

In „Drei drollige Dramen“ haben R und B und D und W die Hauptrollen. Ramsey, ein Rüpel, revoltiert gegen die ranzigen Ravioli daheim und will frisches Gemüse, aber die Radieschen randalieren.

Der bedauernswerte Bob war noch ein Baby, als er von seiner bemerkenswert bescheuerten Mutter im Beautysalon vergessen wurde und Beistand bekam von einem Boxer(hund) ...

Man kann sich vorstellen, wie fix und fertig Übersetzer Ebi Naumann nun ist.

Lautes (Vor)lesen ist eine Herausforderung, aber größerer Spaß als der alte „Fischer Fritz“. Manches werden Erwachsene erklären müssen, bzw es weiß ja eh der Duden, wie lächerlich „ridiküles Rumrennen“ ist.


Margaret
Atwood:
„Drei
drollige Dramen“
Illustriert von
Dušan Petričič.
Übersetzt von Ebi Naumann.
Dörlemann
Verlag.
66 Seiten.
18,95 Euro

KURIER-Wertung: **** und ein halber Stern

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.