© Privat

Literatur

Ein anderes Porträt Islands - mit faltbarem Penis

Die Amerikanerin A. Kendra Greene und ihr Buch „Das Walmuseum, das Sie nie besuchen werden“

von Peter Pisa

06/11/2022, 05:00 AM

Der Penis wird in der Mitte zusammengeklappt, damit er in ein Einmachglas passt. Er stammt von einem kleinen Wal. Beleuchtet wird das gute Stück von Glühbirnen, die in Hautlappen von tierischen Hodensäcken hängen.

Mit Besen

Auch das ist Island. Nicht nur Björk, Geysire, Wikinger. Sondern 265 Museen (bei kaum mehr Einwohnern als Graz); und in jedem Museum Hunderte Geschichten. Die Amerikanerin A. Kendra Greene - Foto oben  - hat viele zusammengetragen. So entsteht ein anderes Porträt Islands.

Falls man die Zahnschmerzen der Ehefrau mit Knochen heilen will, könnte das Museum für Hexerei helfen. Der Besen ist eines der Exponate. Das größte Museum ist in einem Ort mit nur 21 Einwohnern. Ein Heimatmuseum, das alles zeigt, was das Leben der einfachen Menschen ausmacht. Von Fischerboot bis Haarspange.

Reich an Fundstücken für Sammler von Außergewöhnlichem. Auch von außergewöhnlichen Büchern.


A. Kendra Greene: „Das
Walmuseum, das Sie nie besuchen werden“
Übersetzt von
Stefanie Schäfer.
Liebeskind Verlag.
272 Seiten.
24,95 Euro

KURIER-Wertung: ****

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Ein anderes Porträt Islands - mit faltbarem Penis | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat