© Deleted - 1079211

We
02/08/2015

"Birdman" gewinnt auch Preis des Regisseurverbands

Die Satire mit Michael Keaton wurde als bester Film ausgezeichnet und ist damit weiter der heißeste Kandidat bei den Oscars.

Die US-Satire "Birdman" hat ihre Favoritenrolle für die diesjährigen Oscars weiter untermauert: Bei der Verleihung der Preise des US-Regisseurverbands Directors Guild of America wurde die düstere Komödie des mexikanischen Regisseurs Alejandro González Inarritu am Samstagabend in Los Angeles als bester Film ausgezeichnet.

Die Awards des US-Regisseurverbands gelten traditionell als Fingerzeig für die Oscar-Verleihung. In den vergangenen zehn Jahren erhielten alle bis auf einen Sieger des Regisseurpreises anschließend auch den Oscar. Inarritu bedankte sich vor 1.600 Gästen in einem Hotel in Hollywood für die Auszeichnung. "Ich hätte niemals erwartet, hier heute Abend zu Ihnen sprechen zu dürfen." Sein Film mit Michael Keaton in der Hauptrolle hat bereits zwei Golden Globes sowie die Preise des Hollywood-Schauspielerverbands SAG und des Produzentenverbands eingeheimst.

Die Oscars werden am 22. Februar in Hollywood verliehen. "Birdman" und "Grand Budapest Hotel" sind mit jeweils neun Nominierungen die großen Favoriten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.