© REUTERS/Mario Anzuoni

Kultur
11/24/2020

Beyonce dominiert Grammy-Nominierungen

Neun Chancen in acht Kategorien.

Die US-Sängerin Beyonce geht mit den meisten Siegeschancen in die kommende Grammy-Verleihung. Die 39-Jährige sammelte bei der Verkündung der Nominierungen am Dienstag neun Preischancen in acht Kategorien ein. Unter anderem wurde ihr Song "Black Parade" sowohl in der Kategorie "Aufnahme des Jahres" als auch als "Song des Jahres" nominiert.

Ebenfalls mehrere Nominierungen erhielten unter anderem Taylor Swift, Dua Lipa, Roddy Ricch, Billie Eilish, Megan Thee Stallion und DaBaby. An der Verkündung der Nominierungen wirkten unter anderem Sharon Osbourne, Megan Thee Stallion, Dua Lipa und Imogen Heap mit.

Die Grammys, die zu den begehrtesten Musikpreisen der Welt gezählt werden, werden in rund 80 Kategorien vergeben. Rund 13.000 Mitglieder der veranstaltenden Recording Academy entscheiden über die Preisträger. Die für den 31. Jänner 2021 geplante kommende Grammy-Gala soll von Comedian Trevor Noah moderiert werden. Der Südafrikaner ist seit 2015 Gastgeber der "Daily Show" beim US-Sender Comedy Central. Im Jänner hatte bei der diesjährigen Grammy-Verleihung, die von Sängerin Alicia Keys moderiert wurde, die Sängerin und Songschreiberin Billie Eilish fünf Preise gewinnen können.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.