Bella Keira Knightley vergoldet Venedig

Am dritten Abend erschien Keira Knightley am Red Carpet und verzauberte alle. Modisch war sie bisher ein absolutes Highlight der Biennale 2011.

Einer der modischen Höhepunkte am Red Carpet der diesjährigen Biennale in Venedig: Keira Knightley erschien am Freitag zur Premiere ihres neuen Films "A Dangerous Method" in einer goldenen Valentino Robe. Sie schien förmlich über den roten Teppich zu schweben in ihrem bodenlangen Kleid mit den langen Ärmeln. Feengleich wirkte die zierliche Keira, ... ... als ob sie einer Hollywood-Produktion über Königshäuser im Mittelalter entsprungen wäre. Ihr Look passte perfekt ins alte   Venedig. Schon am Nachmittag bezauberte Keira Knightley in einem bunt gemusterten Dress von Mary Kantrantzou, das sie mit High Heels in trendigem Nude und dunklen Shades kombinierte. Kate Winslet wählte nach ihrem Auftritt in Schlammgrün am Freitag ein extravagantes Kleid in Schwarz-Weiß-Grau von Stella McCartney, das ihre weiblichen Rundungen perfekt unterstrich. Ihre Kurven betonte auch die schöne Monica Bellucci. Das bodenlange Kleid aus schwarzer Spitze mit gleichfarbiger Stola schaffte es definitiv nicht, von ihrer Schönheit abzulenken. Das 68. Filmfestival in Venedig konnte innerhalb der ersten beiden Tage mit jeder Menge hochkarätiger Stars aufwarten: Madonna ließ sich zur Präsentation ihres Filmes "W.E." - sie führte die Regie - nicht zweimal bitten und ... ... erschien als fleischgewordener Schmetterlingsschwarm in Vionnet am roten Teppich. Zwar war die Robe in Hellblau und Rot in Kombination mit einer 60er-Jahre-Sonnenbrille etwas ungewöhnlich für die Lagunenstadt, der Queen of Pop stand sie aber unverschämt gut - und machte sie gleich um ein paar Jahr jünger. Am Nachmittag hatte die 53-jährige Sängerin im züchtigen L’Wren Scott-Kleid neben ... ... den Schauspielerinnen Andrea Riseborough (links) und Abbie Cornish (rechts in Elie Saab) posiert. Abends wechselte die Engländerin Andrea Riseborough in eine bezaubernde, weit ausladende Dior-Robe in der Trendfarbe Gelb. Ihre australische Kollegin Abbie Cornish griff dagegen mit Volant von Versace ordentlich daneben. Das Kleid sorgte optisch für einige Kilos mehr. Auch von Topmodel Bar Refaeli ist man eigentlich mehr Stilbewusstsein gewohnt. Die 26-Jährige kam in einem schwarzen Jumpsuit, mit, selbst für ein Topmodel, ungünstigem Schnitt. Die britische Schauspielerin Natalie Dormer wählte eine Kreation mit tropischen Prints für den Red Carpet. Italienerinnen unter sich: Aktrice Carolina Crescentini hat offensichtlich einen sehr guten Stylisten. Der Nude-Tone ihres Kleides passt perfekt zu ihrem Teint. Ihre Kollegin Manuela Arcuri setzte auf blaue Seide und ... ... Asia Argento auf schwarze Spitze von Alberta Ferretti. Die italienische Schauspielerin Cristiana Capotondi entschied sich für einen angesagten Metallic-Ton mit Glitzer-Applikationen. Ebenfalls am roten Teppich in Venedig unterwegs: Modeschöpfer Valentino und ... ... Designerin Frida Giannini. Hollywood-Star Kate Winslet wählte für ihren Auftritt ein schlammgrünes Modell von Victoria Beckham. Sie "stürmte" den roten Teppich gemeinsam mit ihren Kollegen John C. Reilly und Christoph Waltz. Während der Eröffnung der 68. Filmfestspiele in Venedig fegte der starke Wind fast die Damen vom roten Teppich. Diese zeigten sich in ihren mehrheitlich weißen Kleidern jedoch widerstandsfähig und ließen sich zumindest das Lächeln nicht aus dem Gesicht blasen.

Allen voran die amerikanische Schauspielerin Evan Rachel Wood, ... ... die in einer weißen Alessandra Rich-Robe im Hemd-Stil viel ... ... Bein zeigte. Neben ihr glänzte Kollegin Diane Kruger als Elie Saab-Engel. Weiß wurde es auch bei der Italienerin Vittoria Puccini, sie hatte sich für ein Federkleid von Versace entschieden. Und auch Fiona Swarovski kam - ohne ihren Karl Heinz Grasser - in Weiß. Hauptakteur des ersten Abends war ein gut gelaunter George Clooney. Schick im schwarzen Anzug und mit Fliege erschien er heuer erstmals wieder ohne seine Elisabetta Canalis - die beiden trennten sich Ende Juni. Dennoch war der Hollywood-Schauspieler, der in Venedig seinen Film "Die Iden des März" präsentiert, für jeden Spaß zu haben und ... ... schrieb fleißig Autogramme. Clooneys Co-Star Marisa Tomei bewies in der Trendfarbe Gelb von Marios Schwab Stilbewusstsein. Der Vintage-Stil passt der amerikanischen Schauspielerin einfach perfekt. Am Nachmittag hatten sich Evan Rachel Wood, George Clooney und Marisa Tomei noch schlicht gegeben. Einzig Evan Rachel Wood fiel hier in Dolce & Gabbana und Salvatore Ferragamo-Pumps auf. Auf Farbe, aber dennoch einen Hauch von Nichts, setzte die italienische Aktrice Violante Placido mit Alberta Ferretti. Blau wurde es bei der chinesischen Schauspielerin Zhao Tao. Das Pendant dazu bildete Supermodel Cindy Crawford in einer blutroten Roberto Cavalli-Robe. Ihr Accessoire: Ehemann Rande Gerber. Mit fremden Fell und Federn von Giambattista Valli schmückte sich Socialite Bianca Brandolini D'Adda. Die Italienerin Valeria Marini setzte am ersten Abend als einzige Dame auf Schwarz.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / Christine Scharfetter, sog) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?