© Reuters

Kultur
07/30/2012

Autor Kurt Tozzer verstorben

Der renommierte Journalist und Buchautor ist verstorben. Tozzer war lange beim ORF, zuletzt war er als Kolumnist für den "Österreichischen Journalist" tätig.

Der Autor und Journalist Kurt Tozzer ist verstorben, das berichtete die ORF-Zeit im Bild am Montag. Tozzer war lange Jahre für den ORF tätig gewesen und hatte sich auch als Buchautor einen Namen gemacht. Der 1929 geborene Medienjournalist war bis zuletzt Kolumnist für das Medien-Branchenmagazin Der österreichische Journalist, wo er regelmäßig seinen "Mediencocktail" mixte. Laut Standard verstarb er bereits Anfang des Monats, wie die Zeitung unter Berufung auf Tozzers Familie schrieb (Dienstag-Ausgabe).

Tozzer stieg via Bildtelegraf, Express und Wochenpresse in den Journalistenberuf ein, vermerkt der Residenz Verlag auf seiner Homepage. Beim ORF machte er sich als kritischer Journalist einen Namen, dafür erhielt er auch die "Goldene Kamera". Ein breites Publikum erreichte er auch mit Service-Sendungen im Öffentlich-Rechtlichen. Zudem präsentierte er das Medienmagazin "Schwarz auf Weiß".

Seine Tätigkeit als Autor deckte eine breite Palette an Themen ab und umfasste Sachbücher zur österreichischen Medienlandschaft ebenso wie Porträts der heimischen Glücksspielszene oder Zeitgeschichtliches. Gemeinsam mit dem langjährigen ORF-Kollegen Günther Kallinger schrieb er außerdem Fernseh- und Buchreportagen über ungelöste Kriminalfälle ("Spurlos", "Tatsachen").

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.