© apa

Kultur
12/05/2011

Aus für das Filmfestival in Valencia

Das Filmfestival Mostra de Valencia wird nach 32 Jahren abgeschafft. Es fällt dem spanischem Schuldenabbau zum Opfer.

Es fehlte zwar die Filmauswahl. Doch eigentlich war schon alles für die kommende Mostra de Valencia vorbereitet: Hollywood-Schauspielerin Sigourney Weaver und der US-amerikanische Regisseur und Produzent Richard Donner sollten die Ehrenpreise des internationalen Filmfestivals erhalten. Begleitkonzerte mit John Williams und Bernard Herrmann waren bereits ausgehandelt. Doch dazu wird es nicht mehr kommen. Das Filmfestival der spanischen Mittelmeermetropole wird es 2012 nach 32 Jahren nicht mehr geben. Die Stadt Valencia, die mit 1,7 Millionen Euro fast das gesamte Festival bezahlte, kann die Kosten aufgrund der hohen Schuldenlast nicht mehr tragen.

Bürgermeisterin Rita Barbera kündigte laut spanischen Medienberichten vom Donnerstag an, dass die Mostra de Valencia in den kommenden Jahren nicht mehr stattfinden wird. Ob sie bei einer Erholung der Wirtschaftskrise erneut ins Leben gerufen wird, ließ die Bürgermeisterin der konservativen Volkspartei (PP) offen.

Könnte nicht das einzige Filmfestival bleiben, das abgeschafft wird

Die Mostra könnte bei weitem nicht das einzige Filmfestival bleiben, das der spanischen Schuldenkrise zum Opfer fällt. Die Sparmaßnahmen der spanischen Zentralregierung reichen nicht mehr aus, die Schuldenkrise des Landes zu bewältigen und die für dieses Jahr mit Brüssel abgesprochene Reduzierung des Haushaltsdefizits von 9 auf 6 Prozent zu erreichen. So müssen nun vor allem die Regionalregierungen den Gürtel enger schnallen. Gespart wird im Gesundheits- und Bildungsbereich. Doch wie im Fall der Mostra de Valencia wird der Rotstift auch immer häufiger bei stattlich finanzierten Kulturveranstaltungen angesetzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.