FRANUI MUSICBANDA, honorarfrei bei Namensnennung

© Bernd Uhlig

Jubiläum
08/15/2013

Almwiese als Namensgeber: Franui feiern 20-Jahr-Jubiläum

Die Osttiroler Band begeht ein Festkonzert auf 2300 Metern Seehöhe.

Der Schauspielchef der Salzburger Festspiele, Sven-Eric Bechtolf, und der Leiter der Tiroler Festspiele Erl, Gustav Kuhn, sind vielleicht ihre prominentesten Fans: Franui, die Osttiroler Band, war in Salzburg und in Erl zentral im Programm vertreten, sie sorgte unter anderem auch im Burgtheater für originelle Bühnenmusik.

Nun kehrt die „Musicbanda“ auf jene Almwiese zurück, die ihr einst den Namen gab: Franui feiert von 23. bis 25. August das 20-jährige Bestehen – in fast unveränderter Besetzung. Drei Konzerte gibt es aus diesem Anlass in der Heimat der Band, in Innervillgraten.

Originellerweise startet das Programm mit einem (ausverkauften) Trauermarschkonzert (Kultursaal Innervillgraten). Das mittlere (24. August) Konzert dann muss das Publikum sich auf bis zu 2300 Metern Seehöhe selbst erwandern.

Ziemlich beste

Franui heißt die Almwiese, die die 1993 gegründete Band einst zu ihrem Namen inspiriert hat. Dort gibt es „Ziemlich beste Stücke“. Am 25. folgt dann, wieder im Kultursaal, „Annähernd Tanzmusik“.

Ticketinformationen sowie Details zu den Beginnzeiten und zur Anreise zu den Festkonzerten finden Sie unter www.franui.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.